Home | Links | Kontakt

>>>>  Teamturnier mit Handicap am Do 4. Jänner 2018 um 19:00 h  *** Kursabschlussturnier am Di 23. Jänner 2018 um 19:00 h <<<<<

 

Der Bridgeclub für alle Spieler

Berichte, die nicht mehr ganz so aktuell sind – zum Nachlesen


9.12. Adventturnier

Samstag 9.12. um 14:00 Uhr.

                         

Es gibt erhöhte Meisterpunkte!

Gestärkt mit Punsch und Weihnachtsbäckerei spielten
                       39 Paare !!!
Gesiegt haben Edeltraud Gregoritsch und Hans Zeugner.
Wir gratulieren!

Zum Ergebnis

Diamond Cup 2018

für A-, ♣-, Karo-Spieler und (noch)Nicht-ÖBV-Mitglieder
Do 30.11. 2017   19:00 h   1. Vorrundenturnier bc.at
Teilgenommen haben 11 Paare (10 Paare A-, ♣-, Karo), Sieger wurden
Edeltraud Wagner-Lothaller - Herbert Schuster
Wir gratulieren!

1.12. Buchturnier

Freitag 1.12. um 19:00 Buchturnier

ab 18:00 Uhr: Lilo Stalzer und ihr Team präsentieren die besten Herbst 2017-Neuerscheinungen.Zu gewinnen sind Bücher aus dem aktuellen Herbstprogramm. Auch die besten Plätze der Silberkursteilnehmer bekommen Bücherpreise.

Sieger wurden Otto Sova und Werner Weiss. Wir gratulieren!

4.11. Schüler- und Juniorenpaarmeisterschaft

Samstag 4. November um 12:00 h

Sechs österreichische und 15 ausländische Juniorenpaare (aus Deutschland, Tschechien, Slowakei und Serbien nahmen heuer an der Juniorenpaarmeisterschaft teil. Nach drei Jahren konnte wieder ein österreisches Paar das Turnier gewinnen. Gratulation an

Philip Scheberan – Florian Weiss (AUT)
Vemund Vikjord – Paul Grünke (GER)
Vuk Trnavac – Stojan VAZIC (SRB)

Endergebnis

Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

bridge@linz 27.-29.10.2017
   Mixed am 27.10.
   2.  Andrea Illner - Stefan Kern

Wir gratulieren!

13. - 15.10. bc.at-Bridgebowl

Freitag 13.10., Samstag 14.10. und Sonntag 15.10.

Fr 13.10. 19:00 Mixed Paarturnier nach Scrambled Mitchell Wertung
... zum Ergebnis
Sa 14.10. 14:00 Teamturnier 6 Runden à 7 Boards
... zum Ergebnis
So 15.10. 14:00 Paarturnier

Bericht zum Christian-Bernscherer-Benefizturnier am 1.10.

Wie voriges Jahr nahmen im Bridgecentrum 54 Paare teil, darunter 33 Spitzenspieler, die sich für die Versteigerung zur Verfügung stellten.
Insgesamt spielten 164 Paare in 7 Clubs, 2016 waren es 128. Sieger österreichweit wurden Robert Schuster & Julien Maier, im bridgecentrum  siegten Iris Grümm & Hans-Richard Grümm.

Die Bridgefamilie hat wieder einmal zusammengehalten und geholfen, damit Christian Bernscherer seine schwere Krankheit ALS weiter bekämpfen kann.

Die Summe der Spenden beläuft sich bis jetzt auf sagenhafte   € 40100,- Christian hat allen via Facebook eine Dankesbotschaft übermittelt.

Den detaillierten Bericht von Susanne Grümm finden Sie hier.

Auswärtserfolge von bc.at-Mitgliedern

Phönix-Turnier am 7.10.2017
  1.  Karl Grillitsch - Hans Zeugner

Hilfswerk Benefizturnier am 8.10.2017
  3.  Andrea Illner - Stefan Kern
  4.  Regina Levett- Bernd Saurer

Ö-Rallye 2017 am 30.9. beendet

Die Ö-Rallye 2017 ist mit den beiden letzten Turnieren (BC Thermenland und  VBC) am 30. September zu Ende gegangen.

Die Gesamtwertung 2017 gewonnen hat Houda Allaf (Mitglied unseres Montag-Partnerklubs CBC, trotz langjähriger Bridge-Praxis nur in Kategorie Karo eingestuft), die bereits 2016 zeitweise die Gesamtwertung angeführt hat und sich am Ende nur Eva Ippisch und Hannes Bamberger knapp geschlagen geben musste, denen damals 20% der erzielten doppelten Meisterpunkte abgezogen worden waren.

Diesmal waren die Regeln geändert: Spieler der Kategorien A/T/K erhielten doppelte Meisterpunkte, alle anderen nur einfache. Umso beachtlicher, dass Eva Ippisch und Hannes Bamberger auch mit de facto 50% Abzug die Plätze 3 und 5 erreichen konnten.

Den hervorragenden 2. Platz erzielte unser A-Mitglied Jutta Baurek, eine "echte" Karo-Spielerin und lange Zeit an der Spitze der Jahreswertung.

Weitere Top-Ten-%-Plätze von bc.at Mitgliedern in diesem Bewerb, bei dem 583 Teilnehmer mit 6 oder mehr Teilnahmen in die Endwertung kamen:

  5.Ulrike VerderberKA-Mitglied
13.Hans HacklSLMB-Mitglied
15.Gerhard SchüllerTA-Mitglied
17.Eva SternfeldPB-Mitglied
22.Michael PendlLMA-Mitglied
24.Otto SovaSLMA-Mitglied
34.Karin SovaLMA-Mitglied
36.Christine JürssPA-Mitglied
43.Herbert FinzLMA-Mitglied
52.Claudius PaesoldLMA-Mitglied

Die Ergebnisse sämtlicher zur Ö-Ralyle 2017 zählenden Turniere sind auf dieser Seite des ÖBV nachzulesen.

29.9. und 2.10. München trifft Wien

Flagge MünchenWir freuen uns, dass Bridgespieler vom 
                    Bridgeclub München-Planegg e.V. anlässlich ihres Wien-Besuches 2 Turniere - am 29. Sept. und 2. Okt. mit uns spielen werden.

1.10. Christian-Bernscherer Bernifizturnier

Sonntag 1. Oktober um 14:00 Uhr

Bitte helfen Sie uns Christian Bernscherer zu unterstützen, steigern Sie fleißig mit und erzählen Sie auch Ihren Freunden von diesem Benefiz-Turnier. 
 
Wie voriges Jahr nahmen im Bridgecentrum 54 Paare teil, darunter 33 Spitzenspieler die sich für die Versteigerung zur Verfügung stellten. Dadurch konnten wir ein ideales Movement spielen: 3 Linien ohne Pause mit je 9 Tischen.

... zum Endergebnis.

Freiwillige Spenden sind willkommen. Bitte auf folgendes Konto einzahlen: Empfänger: Adolf Bernscherer, IBAN:
AT31 1400 0179 1007 2331, BIC: BAWAATWW

23. - 24.9. Österreichische Paarmeisterschaft

für Seniorinnen und Senioren

am Samstag 23.9.um 13:30 Uhr und Sonntag 24.9.um 13:00 Uhr.

Wir gratulieren Sylvia Terraneo und Hans-Richard Grümm zum Titel! Zweite wurden Johannes Bamberger – Robert Franzel, Dritter Werner Broser – Gunther Purkarthofer.

... zum Endergebnis.

1. Durchgang
2. Durchgang
3. Durchgang

22.9. Hans Zeugners Geburtstagsturnier

Ab 18:00 Uhr gibt es einen Umtrunk und Snacks und wir wollen Hans Zeugner hoch leben lassen!

68 Bridgespieler haben sich zusammengetan und unser Geburtstagskind auch gewinnen lassen!

... zum Ergebnis.

Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Weinlesepokal am 9.9.2017

Otto Sova gewann dieses Turnier mit Partner Werner Weiss. Wir gratulieren!

43 World Team Championships Lyon 12.-26.8.2017

Bei den Transnational Teams Championships verpassten Doris Fischer und Bernd Saurer mit ihrem Komplementärpaar aus Deutschland Udo Kasimir und Peter Jokisch den Einzug ins Viertelfinale nur ganz knapp um 0,28 VPs.

Sie belegten den hervorragenden 9. Platz von 112 internationalen Teams.

Wir gratulieren ganz herzlich!!!

Sommer in Wien

25. - 26.8. Sommer in Wien

Mixedturnier und Teamturnier

Resultate:

Kursabschlussturnier

Kursabschlussturnier

am Donnerstag 22. Juni um 19:00 Uhr


Wiener Cup

20 Teams von 9 Wiener Clubs nahmen am Wiener Cup 2017 teil; die meisten Teams stellte ABC (5), gefolgt von bc.at (4) und BC Austria (3).

Das Finale am 30.5. bestritten BC Austria 1 und BC Wien - gewonnen hat das Team BC Austria 1 (T. Weigkricht, T. Burg, P. Umshaus, A. Lindermann, G. Purkarthofer, J. Fucik).

Das Match um Platz 3 entschied das Team VBC 2 für sich, gegen AABC2.

Die Consolation gewann das Team ABC 1. Das beste bc.at-Team landete auf Platz 4 der Consolation.

Zum Ergebnis


Wiener Mixed-Team Meisterschaft

11 Teams spielten am 20. und 21. Mai 8 Runden zu je 8 Boards, auf den ersten  drei Plätzen landeten:

   1. Platz Team SIEGI
   2. Platz Team NPC DAISY
   3. Platz Team ELVIS 

Die ganze Resultatliste sehen Sie hier.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Salzkammergut Bridgetage 12.-16.7.

12.7. Eröffnungsturnier
3. Platz Bernd Saurer - Simon Weinberger

13.-14. 7. Teamturnier
3. Platz Doris Fischer, Bernd Sauerer, Raffi Wadl, Philipp Stigleitner, Heimo Stalzer

Josefi-Turnier in Velden 15. - 18. Juni
Team am 15.-16.6.
1. Platz Team SIGMA Doris Fischer, Bernd Saurer, Philipp          Stigleitner, Tommy Burg  
3. Platz Team LUPO VELOCE Raffi Wadl, Simon Wein-               berger, Georg Kriftner, Wolfgang Lauss
4. Platz Team RENATE+3   Michael Pendl, Johann Hackl,          Robert Winkler, Renate Götz

Wir gratulieren!

Österr. Teammeisterschaft   5.-7. Mai.
1. Platz: Team ÖBV-SENIOREN    
Robert Franzel, J. Bamberger, K. Feichtinger, J. Fucik, H. Obermair, F. Terraneo

Osterteamturnier BPC 17. April 2017:
3. Platz: Robert Franzel, Wolfgang Lauss, Georg Kriftner, Peter Umshaus

Kitzbüheler Bridgetage 5. - 9. April 2017

Teamturnier:
1. Platz: Robert Franzel, Andreas Gloyer, Tilman Seidel, Wolf Seidel
2. Platz: Doris Fischer, Bernd Saurer, P. Jokisch, U. Kasimir

VBC Festwochen-Turniere 24. - 26. März 2017

Paarturnier: 3. Platz Raffael Wadl mit Andrej Bogdanovic

Teamturnier:
1. Platz: Kornel Lazar, Simon Weinberger, Markus Knob, Clemens Wanha
2. Platz: Doris Fischer, Bernd Saurer, Raffael Wald, Peter Stigleitner
3. Platz: Jörg Eichholzer, Daniel Landau, Heinrich Berger, Davies Guttmann

Wir gratulieren!


Winter in Wien 2017

Ende Jänner veranstalteten wir zum dritten Mal unsere Großturnier-Serie Winter in Wien.

Beim Eröffnungsturnier am 26. Jänner hatten wir 44 Paare, gewonnen hat das Paar Judith Roupec - Fritz Kubak - 57,89% reichten ihnen für den Sieg.

Das Hauptpaar-Turnier am 27. Jänner wurde von 52 Paaren gespielt, gewonnen haben unsere aus Kroatien angereisten Gäste Marshal Lewis und Renata Mueller.

  

Das zweitägige Teamturnier am 28.+29. Jänner war mit 26 Teams besser besucht denn je bei dieser Turnierserie; nach dem ersten Tag (6 Runden von 10) lag noch ein österreichisches Team in Führung, am zweiten Tag wurde es von unseren ungarischen Gästen überholt -> zum Endstand.

 
Die Sieger des Teamturniers:
H. Tormassy, G. Marjai, D. Tubak, F. Zöld


Kursabschlussturnier

Beim Kursabschlussturnier am 19.1. hatten wir 64 Teilnehmer, je etwa zur Hälfte Kursabsolventen und erfahrenere Spieler, die zu Paaren zusammengestellt wurden; gewonnen haben die Paare Patricio Grisafulli - Raffael Wadl auf N-S und René Schwab *) - Christoph Pürstl auf O-W.

Bilder vom Turnier hat uns Doris Wasser auf der Facebook-Seite des Clubs zur Verfügung gestellt.

*) nicht verwandt mit unserem Kassier Manfred Schwab


Kulturcup

Die letzte Serie des Ende 2016 ausgelaufenen Kulturcups brachte folgende Ergebnisse:

Das Kulturcup-Ranking gewann Hermine Mahr vor Joëlle Schreiber und Ulrike Bachmaier.

Das Overall Ranking gewann Ilse Singer vor Johann Tluchor; auf Platz 3 wird Toni Höbarth geführt, da Hermine Mahr und Joëlle Schreiber bereits im Kulturcup-Ranking klassiert sind.

Hier die vollständige Auswertungen:  

Kulturcup Ranking

- Overall Ranking

- wer wann mit wem gespielt hat



Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

achauer Bridgewoche 30.7.-5.8.2017

31.7. Mini-Teamturnier 2. Platz: Doris Fischer, Bernd Saurer, Simon Weinberger, Björn Fallenius

2.-3.8. Internationales Teamturnier
Gruppe A - 2. Platz: Robert Franzel im Team HANSEN (mit Georg Kriftner, Renate Hansen, A. Dimitrov)
Ebenfalls in Gruppe A blieben bis zur letzten Runde Raffi Wadl im Team LUPO VELOCE (Platz 6) und Jörg Eichholzer im Team SIEGI (Platz 10)

Gruppe B - 1. Platz: Doris Fischer und Bernd Saurer im Team FALLENIUS (mit Björn Fallenius und Josef Simon)

4.-5.8. Hauptpaarturnier
2. Platz: Doris Fischer und Björn Fallenius

Bei der Österreichischen Paarmeisterschaft am 26.+27.11.2016 wurden Doris Fischer und Bernd Saurer diesmal Vizemeister. 

Bei den Babenberger Bridgetagen vom 2. bis 4.12.2016 gab es folgende Podestplätze:

- das Mixed-Turnier gewannen Michael Pendl und Houda Allaf

- das Team-Turnier gewannen Andrea Illner und Stefan Kern (mit den Komplementären Peter Steiner und Andreas Babsch);
  Jörg Eichholzer wurde mit seinem Team Zweiter

Wir gratulieren!


Junioren-Paarmeisterschaft am 13.11.2016 im bc.at

Einen neuen Teilnehmerrekord gab es bei der Junioren-Paarmeisterschaft 2016. 68 Spieler unter 28 Jahren kämpften um den Titel – allerdings mit zahlreicher Unterstützung aus dem Ausland: Aus Kroatien, Serbien, Tschechien und der Slowakei kamen 23 der 34 Paare.

Dementsprechend multinational war auch das Siegespodest:
1. Platz: Stojan VAZIC – Vuk TRUAVAC (SRB)
2. Platz: Matko FERENCA – Kristijan STEFANEC (HR)
3. Platz: Stefan VELJA – Florian WEISS

Endresultate

Fotos


Bridge Bowl 2016

Die Bridge Bowl 2016 wurde am Freitag, dem 14.10. mit dem Mixed begonnen, bei dem auch reine Damenpaare zugelassen waren. Eines von denen zeigte uns, dass man zum Gewinnen keine Herren braucht: Inge Babsch und Anna Spieß waren die einzigen, die über 60% erreicht haben.

Beim Teamturnier am Samstag gab es einen überlegenen Sieg des Teams NPC-DAISY mit Gerhard Pollak, Stefan Propst, Markus Knob und Clemens Wanha.

Beim Paarturnier am Sonntag hießen die Sieger Gerhard Bosak und Otto Kleedorfer (wieder die einzigen mit mehr als 60%). Auch Christian Bernscherer war per BBO dabei (diesmal mit Manfred Schwab als Partner) und gewann den zweiten Durchgang recht deutlich.

Ergebnisse:  Mixed - TeamPaar  


Bernscherer-Benefizturnier am 2.10.2016

Am 2.10. fanden sich 54 Paare im Bridgecentrum ein, um Christian Bernscherer im Rahmen des Benefizturniers zu unterstützen, der auch heuer wieder via BBO teilnahm. Gespielt wurde in drei Linien zu je 9 Tischen ohne Pause, wodurch sich ein ideales Movement ergab.

Wir gratulieren den Gewinnern:
1. Renate Hansen – Dieter Schulz
2. Evelyne Balbier – Terry Weigkricht
3. Susanne Molnar – Alexander Trampisch

Ergebnis 1. Durchgang
Endergebnis (inkl. 2. Durchgang)

Das Turnier wurde auch heuer wieder österreichweit als Simultanturnier durchgeführt. Bestes Paar aus dem Bridgecentrum wurde dabei Evelyne Balbier und Terry Weigkricht als 5. Die Österreichwertung finden Sie auf der ÖBV-Seite.

Christians BBO-Team bestand aus Tamara Charkow (als seine Partnerin, rechts im Bild); Marie-Christine Mandl (die seine Karten auf den Tisch legte) und Elisabeth Burg (die über den Computer mit ihm kommunizierte).

In der Pause zwischen den beiden Durchgängen gab es die traditionellen köstlichen Torten.

2015 war beim Benefizturnier ein Team des ORF im bc.at, hat relativ viel gefilmt und daraus zwei Reportagen über Christian, ALS und Bridge zusammengeschnitten, die am 20.10.2015 gesendet wurden.

Eine davon (Dauer: 2'11'') hat eines unserer Mitglieder mitgefilmt und auf YouTube gestellt.

Wir bitten alle Bridgefreunde, Christian weiterhin zu unterstützen und auch nach dem Benefizturnier noch zu spenden (Konto siehe Ausschreibung).


Hans Zeugners Geburtstagsturnier am 30.9.2016

Anlässlich des 50ers von Hans Zeugner gab es ein gut besuchtes Turnier - 42 Paare hörten zunächst die Laudatio unseres Präsidenten Tassilo Neuwirth, der Hans als "die Seele des Clubs" bezeichnete.

 

Als Geschenk gab es einen Gutschein für "train the trainer" - allerdings sollte ein Golf-Trainer unserem Bridge-Trainer helfen, sein Handicap zu verbessern.

Es gab ein üppiges Buffet mit genügend Essen (und insbesondere Torten) für alle.

Gewonnen hat das Paar Hörnlein-Kunisch mit satten 75,8% - zum Ergebnis


Ö-Rallye 2016 - Endstand

Die Ö-Rallye ist am 30.9. zu Ende gegangen

Hier geht's zum Endstand auf der ÖBV-Homepage - 449 Teilnehmer mit mindestens 6 Ergebnissen kamen in die Gesamtwertung, daher gab es 449 mal 6 plus 4 = 2.698 Zusatzpunkte für den ersten Platz (zum Vergleich: 2015 waren es 1.456).

Gewonnen hat Eva Ippisch vor Hannes Bamberger, dritte wurde die zeitweise in Führung liegende Houda Allaf - sie ist zwar CBC-Mitglied, ihre Partner bei der Ö-Rallye waren aber allesamt bc.at Mitglieder.

11 bc.at Mitglieder schafften es in die Top 30; in der folgenden Aufstellung ist die Kategorie zu Jahresbeginn angeführt, weil die zählte für die Wertung, manche sind inzwischen schon höher; "B" neben dem Namen steht für B-Mitglied (bei ihnen steht in der Gesamtwertung nicht "38", sondern die Nummer ihres Stammclubs):

PlatzNameKat.HandicapPunkte
  6.Otto SovaSLM-20%902,4
10.Michael Pendl  P-15%829,6
10.Eva Sternfeld (B)  P-15%829,6
14.Karin Sova LM-20%761,6
18.Manfred Schwab LM-20%716,8
21.Ilse Singer  P-15%656,2
23.Margit Schwarz  P-15%612,0
26.Max Koblmüller (B) LM-20%595,2
27.Claudius Paesold LM-20%579,2
29.Satpal Ahluwalia (B)  P-15%557,6
29.Christine Jürss  P-15%557,6


Unser A-Mitglied Marianne Summer war als 31. beste A-Spielerin unter den Nicht-Senioren. Beste Seniorin der Kategorie A wurde Houda Allaf - aber die ist nur deswegen "A" (inzwischen eh schon Treff), weil sie erst 2015 ÖBV-Mitglied geworden ist, Bridge spielen kann sie schon wesentlich länger.

Otto Sova wäre ohne sein LM-Handicap dritter geworden, unmittelbar hinter Eva Ippisch und Hannes Bamberger, welche die Gesamtwertung trotz dieses Handicaps überlegen gewinnen konnten, wozu auch wir herzlich gratulieren.


Senioren-Paarmeisterschaft - 24.+25.9.2016

Die Senioren-Paarmeisterschaft fand heuer wieder im bc.at statt und wurde an 2 Tagen (24.+25.9.2016) gespielt. Nach jedem der 3 Durchgängen waren in der (vorläufigen) Gesamtwertung die gleichen Paare unter den ersten drei, nur in unterschiedlicher Reihenfolge:

Die ersten nach dem ersten Durchgang waren am Ende Dritte, die ersten nach dem zweiten Durchgang waren am Ende Zweite - und das Endergebnis lautete:

1.  Jörg Eichholzer - Michael Zupancic
2.  Heinz Charkow - Judith Ferlic
3.  Hans Hackl - Manfred Schwab

Wir gratulieren.

Ergebnis der Senioren-Paarmeisterschaft

Die einzelnen Durchgangsergebnisse: 1. DG  2. DG  3. DG


Wiener Mixedteam-Meisterschaft

Am 20.9. und 22.9. fand die Wiener Mixedteam-Meisterschaft statt.

9 Teams kämpften in einem 8 Runden-Round-Robin um den Titel. Am Ende konnten sich das Team NPC T&D (B. Kreutzer, M. Knob, U. Assmann, C. Wanha) durchsetzen. Wir gratulieren!

Endstand
Kreuztabelle
Austeilungen Runden 1–2
Austeilungen Runden 3–4
Austeilungen Runden 5–6
Austeilungen Runden 6–8


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Auch bei den Salzkammergut Bridgetagen vom 13.-17. Juli waren Mitglieder des bc.at auf Podestplätzen vertreten:

Eröffnungsturnier: Platz 2 für Bernd Saurer und Simon Weinberger

Team: Platz 2 für Raffi Wadl im Team NAMBAWAN

----------------------------------------------------------------------------------------------

August:

Etwas weniger gut lief es für unserer Mitglieder bei den Wachauer Bridgewochen in Mautern vom 7.-13. August:

Den einzigen Podestplatz gab es durch unser B-Mitglied Hans Hackl - er war mit dem Team "BLAZEJ" dritter im Mini-Team-Bewerb am Montag Nachmittag.

Bei den weiteren Turnieren gab es zumindest einige Top-10-Plätze:

Eröffnung:  8. Platz für unser B-Mitglied Max Koblmüller mit Gertrud Prokopowski

Abendturnier:
6. Platz auf N-S für Andrea Illner mit Wolfgang Bieder
6. Platz auf O-W für Raffi Wadl mit Wolfgang Lauss

Mixed:  10. Platz für Alexandra Resch mit Claus Daehr aus Deutschland

Team: 
6. Platz für Raffi Wadl im Team NO LIMIT
10. Platz für Hans Zeugner im Team OBERLOIBEN 19

Hauptpaar: 8. Platz für Michael Pendl mit Bernd Saurer

Wir gratulieren !

-------------

September:

Beim Weinlesepokal des BCP am 10.9.2016 wurde Andrea Illner mit Manfred Kronabetter zweite.

Beim internationalen Bridge-Festival in Pula vom 2.9. bis 10.9. gelangen unserem (leider nur mehr selten im bc.at spielenden) A-Mitglied Kornel Lázár zwei schöne Erfolge:

Bei den Open Teams erreichte er in den 4 Durchgängen am 7.+8.9. mit dem Team LOKOTOK als fünfter das Finale, das am 9.9. gespielt wurde, und wurde dort vierter.

Bei den Open Pairs erreichte er in den 2 Durchgängen am 9.+10.9. mit seinem Partner Gábor Szots Platz zwei

Wir gratulieren !


Kursabschlussturnier

Während England (mit Ausnahme von London und abweichend von Schottland und Nordirland) für den Brexit stimmte, fand im bc.at am 23. Juni das Kursabschlussturnier des Sommersemesters 2016 statt.

18 Paare haben teilgenommen, die meisten Kursabsolventen konnten mit erfahreneren Spielern antreten, umso beachtlicher, dass im ersten Drittel zwei reine Absolventen-Paare gelandet sind: auf Platz 4 Karin Schober und Andrea Sternbach (beide Gold), auf Platz 5 Ruth (Gold) und Stefan (Silber) Gaudernak.

Gewonnen hat Beatrice Gleicher (Silber) mit John Wasser, zweiter wurde Gerald Schmied (neues Mitglied seit 1.4.2016) mit Hans Zeugner, und dritte die Bronzekurs(!)-Teilnehmerin Bettina Exel mit Karin Sova - wir gratulieren!

zum Ergebnis


Wiener Cup 2016

Der Wiener Cup fand auch 2016 wieder im bc.at statt; 22 Paare aus 9 Wiener Clubs sind angetreten (je 5 von bc.at und VBC), und er endete erstmals mit einem Heimsieg: das Team bc.at 1 mit Andrea Illner, Stefan Kern, Wolfgang Bieder, Andreas Babsch, Peter Steiner und Andrea Muliar konnte sich knapp gegen das Team VBC 1 durchsetzen (1. Halbzeit: +10 IMP, 2. Halbzeit: -8 IMP); leider wurde das Match am grünen Tisch mitentschieden.

Das Spiel um den dritten Platz gewann der VBC 3 gegen den ABC 1, ebenfalls eine knappe Sache mit nur 9 IMP Unterschied. Sieger der Consolation wurde das Team BC Wien mit 166,96 VP und einem Respektsabstand von fast 20 VP.

Endstand
Austeilungen vom 24.5.2016
Austeilungen vom 31.5.2016
Austeilungen (Finale) vom 9.6.2016
Austeilungen (Consolation) vom 9.6.2016


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Bei der Österreichischen Team-Meisterschaft vom 6.-8. Mai waren auf allen Podestplätzen Mitglieder des bc.at vertreten:

Platz 1: Raffi Wadl im Team FEICHTINGER

Platz 2: Doris Fischer, Bernd Saurer und Kornel Lazar im Team SIGMA

Platz 3: Robert Franzel im Team ÖBV-SENIOREN

Beim Teamturnier in Graz am 13.+14. Mai ist Jörg Eichholzer im Team WT auf Platz 3 gelandet. Bei 23 Teams werten wir auch den 4. Platz von  Lieselotte Daichendt und Robert Franzel im Team LOHR als Auswärtserfolg.

Wir gratulieren !


21 Teams am 4.5. zu Manfreds 65er


(zum Vergrößern anklicken)

Manfred Schwab, seit 2013 Kassier des bc.at, hat (mit 1 Tag Verspätung) am Mittwoch, dem 4. Mai seinen 65er mit Bridgefreunden im bc.at gefeiert.

Zu seiner großen Freude haben an diesem Abend 21 Teams und somit 84 Personen gespielt, auch sehr viele, die nicht Mitglieder des bc.at sind (mit 40 fast die Hälfte).

Damit wurde der bisherige Rekord an Teams bei einem Hausturnier (17 Teams am 12.6.2013) deutlich übertroffen.

Wir hoffen, dass einige von ihnen sich auch in Zukunft bei einem Mittwoch-Teamturnier einfinden werden.

Gewonnen hat das Team Illner (dank eines deutlichen Sieges in der letzten Runde auf Tisch 1 gegen das vom Turnierleiter Klaus Köpplinger sehr kreativ benannte Team "Geburtstagskind").

Vor dem Turnier gab es noch Prosecco, köstliche Torten und ein Brötchen-Buffet.

      


Kultur-Cup - 1. Durchgang

Seit 6. November gab es am Freitag Nachmittag den Kultur-Cup, bei dem die jeweiligen Monatssieger bzw. -siegerinnen einen Preis erhielten. Der erste Durchgang des Bewerbs endete am 29. April 2016

Die Sieger des ersten Durchgangs sind:

Kulturcup-RankingOverall-Ranking

1. Hermine Mahr

1. Hermine Mahr *

2. Lilo Stalzer

2. Ilse Singer (1.)

3. Joëlle Schreiber

3. Lilo Stalzer *

4. Joëlle Schreiber *

5. Janneke Hovis (2.)

6. Ulli Bachmaier (3.)

Die Preisverleihung für den ersten Durchgang fand am 6. Mai im Rahmen eines beim Kultur-Cup-Turniers statt.

Hermine Mahr, Lilo Stalzer und Joelle Schreiber freuten sich über einen Burgtheater-Gutschein, eine Kette der Schmuckdesignerin Gerda Schill und einen Gutschein für ein 3-gängiges Menü für 2 Personen im Brevis.

Außerdem wurden 2 Gutscheine für ein 2-gängiges Menü für je 2 Personen verlost.

Wir gratulieren allen Gewinnern und danken den Sponsoren.

* Keine Zweifach-Gewinne; bei Platzierungen in beiden Rankings hat das Kulturcup-Ranking Priorität vor dem Overall-Ranking.


Bridge The Gap - playing with the Stars

Am Freitag , dem 15. April haben wir im bc.at ein "Special Event" veranstaltet: ein Teamturnier, bei dem Weltklasse-Bridgespieler als Komplementäre zur Verfügung standen (nicht persönlich im Club, aber über BBO).

Auf Nord-Süd spielte Zia Mahmood mit Peter Crouch, auf Ost-West Tom Hanlon mit John Carroll. Die Ergebnisse aller gespielten Turniere sind hier nachzulesen, die vom Freitag sind in Round 9 und Round 10 angeführt.

Eine Zusammenfassung über beide Runden ist in einem selbst erstellten Excel nachzulesen, in dem auch ein paar Übertragungsfehler bereinigt wurden, die speziell bei Board 13 an zwei Tischen passiert sind (niemand hat dort bei uns 7NT angesagt).

Sieger über alle Teilnehmer wurde unser Mitglied Ursula Barnas mit Partnerin Eva Maria Ziegler - herzliche Gratulation!

Zia Mahmood und Peter Crouch hatten offenbar nicht ihren besten Tag: alle, die im ersten Durchgang auf OW gespielt und damit sie als Komplementäre hatten, haben mehr oder weniger hoch verloren (im Schnitt -26 IMPs); im zweiten Durchgang war der Schnitt zugunsten der NS-Spieler dann nur mehr 8,6 IMPs ... daher gibt es in den Top 10 nur Paare, die im ersten Durchgang auf NS gespielt haben, und unter den 25 Paaren mit positivem IMP-Saldo nur 4 OW-Paare.

War aber trotzdem spannend, nachher auf BBO gemeinsam den Weltklassespielern zuzuschauen und zu sehen, dass auch die nicht immer den "richtigen" Kontrakt erreichen.


Generalversammlung des bc.at

Am Samstag 2. April fand die Generalversammlung des bc.at statt, die uns folgende Änderungen im Vorstand beschert hat:

Wir haben mit Tassilo Neuwirth einen neuen Präsidenten mit viel Vereins-Vorstands-Erfahrung aus dem Österreichischen Hockeyverband, ebenfalls neu im Vorstand sind Erika Horvath als Kassier-Stellvertreterin und Ilse Mandt als Schriftführerin-Stellvertreterin. Christa Pölzlbauer bleibt dem Vorstand als Vizepräsidentin erhalten, Manfred Schwab, Johanna Reiter und Marianne Doutlik machen in dem nun 7-köpfigen Vorstand in ihren bisherigen Funktionen weiter. Das Protokoll können Sie hier einsehen, Photos finden Sie in der Photogalerie.

Vor der Generalversammlung gab es noch ein Flohmarkt-Turnier, Sieger wurden Karin und Otto Sova - letzterer ist seit 1.4. ein A-Mitglied des bc.at, in der Ergebnisliste scheint noch sein alter Stammclub Nr. 9 (BC Austria) auf.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Bei den Kitzbüheler Bridgetagen 2016 gab es einen dreifachen Erfolg für unseren Clubmeister 2014, Robert Franzel - jeweils mit Tiroler Partnern:

Sieger im Mixed mit Waltraud Seidel und 66,3%

Sieger im Team mit Andreas Gloyer, Wolf und Tilman Seidel

Sieger im Paarturnier mit Andreas Gloyer und 68,6% !

Beim Osterteamturnier des BCP wurde Christian Bernscherer mit dem Team CHRISTIAN zweiter; auf Platz 3 landete das Team SASSICAIA, das aus lauter bc.at A-Mitgliedern bestand, nämlich Hedi und Harry Fräser, Edeltraud Gregoritsch und Hans Zeugner.

Wir gratulieren !

Für unsere italophilen Kultur-Interessierten noch eine kleine Assoziationskette: Sassicaia - Bolgheri - Giosuè Carducci - Davanti San Guido

Bei den VBC Festwochen gab es in zwei Bewerben Stockerlplätze für bc.at Mitglieder:

1.4. - Paarturnier: Sieger Jörg Eichholzer mit Partner Daniel Landau

2.4. - Teamturnier: 3. Platz für Andrea Illner und Stefan Kern (mit Teammates Andi Babsch und Wolfi Bieder)

3.4. - Mixed: Wiener Mixed-Meister wurden Hannelore Thomasberger und Clemens Wanha.

Wir gratulieren !


Wiener Landespaarmeisterschaft

Am 27.2. fand die Wiener Landespaarmeisterschaft 2016 bei uns im bc.at statt.

33 Paare sind angetreten, gewonnen haben Markus Knob und Clemens Wanha.

 

Zum Ergebnis der Wiener Landespaarmeisterschaft

Es gibt auch eine Simultanwertung über alle Bundesländer - dort sind die bc.at Mitglieder Bernd Saurer und Raffael Wadl bestes Wiener Paar, in der Wiener Wertung waren sie zweite.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Bei der Österreichischen Damenpaarmeisterschaft am 13./14. Februar erreichte Hedi Fräser mit ihrer Partnerin Betina Artmer das Finale und dort dann den zweiten Platz. In der Consolation waren Lieselotte Daichendt und Doris Fischer am Ende ganz vorn.

Die Österreichische Herrenpaarmeisterschaft gewann Bernd Saurer mit seinem Partner Arno Lindermann.

Wir gratulieren !

Übrigens: Bei beiden Bewerben nahmen exakt gleich viele Paare (27) teil. Auch die jeweils 14. erhielten noch die "hohen" B-Turnier-Meisterpunkte, mit 50,8% bei den Damen und 51,6% bei den Herren.


Winter in Wien

Die Turnierserie "Winter in Wien" begann heuer am Donnerstag, dem 28.1. mit dem Eröffnungsturnier.

Dieses gewannen unsere slowenischen Gäste
Milan Pavlin und Silvana Rojko.

   

Weitere internationale Gäste hatten wir aus Finnland, den Niederlanden, Deutschland, Spanien, Kanada und der Türkei, denen wir am Freitag Vormittag einen Stadtrundgang mit unserem Mitglied Linde Handlir ermöglicht haben.

Am Freitag Abend (29.1.) ging es weiter mit dem Hauptpaarturnier - das gewannen Heinz Charkow und Judith Ferlic.

 

Am Samstag und Sonntag beim zweitägigen Teamturnier mit 80 Boards hatten wir 23 Teams. Gewonnen hat das Team FISCHER mit Michi und Eva Strafner, Doris Fischer und Bernd Saurer.

Wir gratulieren!


Quiz zu "Winter in Wien"

Zur Einstimmung auf die Turnierserie hatten wir einen Quiz zusammengestellt, wo einige Fragen zu Winter in Wien oder auch nur zum Winter oder nur zu Wien ... oder zum Kartenspielen zu beantworten waren.

Hier die Fragen ... und auch die Antworten dazu.

Den Gratis-Startplatz beim Teamturnier am 30./31.1.hat das finnische Team Fabritius - Räsänen - Kelhä - Ylinen gewonnen.

Die zwei Gratis-Startplätze beim Paarturnier am 29.1. wurden gewonnen von Gerhard Hornischer und Franz Schmitz (die Nenngeld-Befreiung galt auch für ihre jeweiligen Partner).


Jahreswertungen 2015

Die Sieger unserer Jahreswertungen stehen fest.

Clubmeister wurde mit Jörg Eichholzer erstmals ein Spieler, der schon bei Start des Bewerbs Grandmaster war - sein Vorgänger Robert Franzel hat 2014 noch als JGM begonnen und hatte zum Jahresende den GM erreicht. Neben einem komprimierten Gesamtergebnis der Clubmeisterschaft haben wir auch die Kategoriesieger und die sonstigen Bestleistungen der Clubmeisterschaft zusammengefasst.

Die Siegerehrung für die Clubmeisterschaft fand am Mittwoch, dem 20.1. statt.

In der Freitag-Wertung hat Hans Zeugner wieder seine quasi obligatorischen 2000 Punkte erreicht (eh schon im Sommer).

In der CBC-Jahreswertung gab es ein punktegleiches Siegerpaar: Hans Zeugner und unser neues A-Mitglied Karl Grillitsch.

Wir gratulieren.


Venus & Mars Challenge

2015 spielten wir die Venus & Mars Challenge - Damen gegen Herren, jeden Monat einmal; die Platzierungen der 3 besten Venus- und der 3 besten Mars-Paare wurden einander gegenübergestellt, den jeweiligen Tagessieg erzielte das Team mit der niedrigeren Platzziffern-Summe.



Die Ergebnisse dieser Wertung:

Runde 
Datum
Anzahl
Venus-
Paare
Anzahl
Mars-
Paare
die 3 besten
Venus-Paare
die 3 besten
Mars-Paare
Summe
Venus
Summe
Mars
108.01.2015 155Plätze  3, 4, 5Plätze  1, 2, 6129Ergebnis
212.02.2015 147Plätze  2, 7, 8Plätze  1, 3, 4178Ergebnis
312.03.2015    9 3Plätze  2, 3, 6Plätze  1, 4, 4119Ergebnis
409.04.2015   8   4  Plätze  2, 3, 5 Plätze  1, 4, 61011Ergebnis
507.05.2015   73Plätze  2, 3, 4
Plätze  1, 5, 5 911Ergebnis
611.06.2015   33Plätze  2, 3, 6Plätze  1, 4, 51110Ergebnis
709.07.2015   53Plätze  2, 3, 4Plätze  1, 5, 6 912Ergebnis
813.08.2015   54Plätze  1, 3, 7Plätze  2, 3, 51110Ergebnis
910.09.2015

    6 

3Plätze  4, 5, 6Plätze  1, 2, 3156Ergebnis
1008.10.2015   60Plätze  1, 2, 3 (keine Plätze) 630Ergebnis
1112.11.2015   40Plätze  1, 2, 3(keine Plätze)630Ergebnis
1210.12.2015

   7

3

Plätze  2, 3, 5Plätze  1, 4, 81013Ergebnis
--------------------
aktuell:6:6 Summe Platzziffern:127159je niedriger,
desto besser!

Sieger der jeweiligen Runde in farbiger Schrift (Venus rot, Mars blau). Je niedriger die Summe der Platzziffern, desto besser.

Wenn keine 3 Herrenpaare antraten, wurde für jedes fehlende Herrenpaar die Platzziffer 10 vergeben. Extremfall: es treten nur Damenpaare und gar keine Herrenpaare an, dann erhält Mars 10+10+10=30 als Summe der Platzziffern für diese Runde "gutgeschrieben", Venus für die ersten drei Plätze 1+2+3=6. Ist zweimal eingetreten (Oktober und November)

Da bei gleicher Anzahl von Siegen die Damen die bessere Platzziffern-Summe hatten, ging der Gesamtsieg 2015 an Venus. Die Herren gratulieren.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Beim Teamturnier der Babenberger Bridgetage am 5.12.2015 war das Stockerl gut gefüllt mit A-Mitgliedern des bc.at:

1. Platz: Team "DOLL" *) mit Lieselotte Daichendt, Otto Kleedorfer, Diana Lindenlauf und Siegfried Lendwai

2. Platz: Team "The Pelikan Club" mit Andrea Illner, Hans Zeugner, Stefan Kern und Andreas Babsch

Diese beiden Teams hatten einen deutlichen Vorsprung auf den Rest des Feldes.

Wir gratulieren !

*) "O" steht für Otto, und ein "L" für Lendwai, so weit so klar (weil es kommt ja weder "K" noch "S" vor); aber ob "D" und das andere "L" für "Diana" und "Lieselotte" oder für  "Daichendt" und "Lindenlauf" stehen, wurde nie aufgeklärt ...


Bridge Bowl 2015

Beim Mixed am 13.11.2015 haben Judith Ferlic und Helmut Polaschegg ihren Titel von 2014 erfolgreich verteidigt - vor Eva Kautzky und Markus Knob, dritte wurden Terry Weigkricht und Franz Terraneo.

Besonders beachtenswert auch Alischa und Elisabeth Charkow, die sich in ihren Kategorien K bzw. A mitten in eine Phalanx von GM, JGM, SLM und LM hineingespielt haben (Alischa mit Robert Winkler auf Platz 8, Elisabeth mit Heinz Charkow auf Platz 10).

Beim Team am 14.11.2015 waren die beiden (mit ihren jeweiligen Mixed-Partnern) sogar auf Platz drei zu finden, zweiter wurde Christian Bernscherer mit seinem Team (Partner Tommy Burg, Komplementäre Michael Spinn und Erich Müller, Computerfee Monika Pendl, Kartenlegerin Elisabeth Burg), und gewonnen haben Jörg Eichholzer, Hans-Richard Grümm, Susi Zach und Max Buchmayr.

Das Paarturnier am 15.11.2015 gewannen Michael Spinn und Tommy Burg vor Susi Zach und Max Buchmayr sowie Markus Knob und Clemens Wanha.

Christian Bernscherer spielte bei allen drei Turnieren von zu Hause aus via BBO mit, die Vorbereitung von Turnierleiter Hans Zeugner und BBO-Koordinator Manfred Schwab hat perfekt funktioniert.

Christian hat sich sehr gefreut, und sein besonderer Dank gilt den Damen, die den Computer im bc.at bedient haben und die von ihm gewählten Karten auf den Tisch gelegt haben, das waren:

Computer-FeeKartenlegerin
MixedElisabeth BurgBibi Koblmüller
TeamMonika PendlElisabeth Burg
PaarMonika PendlBibi Koblmüller

Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Beim Wiener Hilfswerk Benefiz-Turnier am 11.10.2015 wurde Hans Hackl mit Robert Winkler Dritter.

Beim Champagner-Teamturnier am 16.+17.10. gab es auf allen Stockerlplätzen mindestens 1 bc.at-Mitglied, ganz oben sogar zwei:

1. Team SIGMA, u.a. mit Doris Fischer und Bernd Saurer
2. Team FFKLP, u.a. mit Robert Franzel (B-Mitglied)
3. Team DIETER, u.a. mit Michael Spinn (B-Mitglied)

Beim Teamturnier in Linz am 24.10. spielte Bernd Saurer im siegreichen Team FUCIK.

Wir gratulieren !


bc.at im ORF

Beim Christian Bernscherer Benefizturnier war ein Team des ORF im bc.at, hat relativ viel gefilmt und daraus zwei Reportagen über Christian, ALS und Bridge zusammengeschnitten, die am 20.10. gesendet wurden.

Eine kurze (2'11'') zu Mittag in "Heute Mittag", die hat eines unserer Mitglieder mitgefilmt und auf YouTube gestellt; eine längere (5'20'') am Abend in "Heute Konkret".

Wer es versäumt hat: wir haben beide Reportagen auch auf einer DVD verfügbar, wer eine Kopie will: bitte per E-Mail bei bc.at@bridgecentrum.at Interesse deponieren.


Wellness-Cup - April bis September 2015

Der Wellness-Cup ist mit der letzten Runde am 25.9. zu Ende gegangen - die Siegerehrung erfolgte genau 4 Wochen danach, am 23.10.2015.

Siegerin des Wellness-Rankings, in dem alle mit LM+ und NB erspielten Resultate nicht zählen, wurde Ulrike Bachmaier.

Sie ist auch die erste im Overall-Ranking, in dem alle Resultate zählen (wobei Hans Zeugner außer Konkurrenz spielte). Da aber Mehrfach-Gewinne ausgeschlossen wurden, gilt nun Hermine Mahr als Gewinnerin des Overall-Rankings.

Erste im Partner-Ranking, an dem alle teilnahmen, die während des Bewerbs mindestens 10 verschiedene Partner hatten, wurde Hermine Mahr; da aber Mehrfach-Gewinne ausgeschlossen wurden, gilt nun Janneke Hovis als Gewinnerin des Partner-Rankings.

Darüber, wer wann mit wem gespielt hat, wurde penibel Buch geführt. Insgesamt kamen acht Teilnehmer in diese Wertung: Hermine Mahr, Janneke Hovis, Elfriede Zimmermann, Elisabeth Trilety, Karlheinz Korbel, Ilse Mandt, Gina Rush und Elisabeth Pichler.

Um im Wellness-Ranking und im Overall-Ranking einen Preis zu gewinnen, musste mit mindestens 3 verschiedenen Partnern gespielt worden sein; diese Bedingung wurde von allen Gewinnerinnen erfüllt.


Christian Bernscherer Benefizturnier

Das Christian Bernscherer Benefizturnier fand heuer erstmals als Simultanturnier an 6 Spielorten statt und war ein großer Erfolg: Allein im Bridgecentrum in Wien spielten 59 Paare, zusammen mit denen in Linz, Graz, Salzburg, Innsbruck und im BCP waren es 153. Insgesamt kamen über 40.000 EUR zusammen - mehr darüber im beiliegenden "Danke", das von Susanne Grümm am Montag an viele Bridgespieler per E-Mail versendet wurde.

Zu Beginn des Turniers lag an allen Spielorten eine von Christian verfasste Grußbotschaft auf.

Er spielte bei dem Turnier via BBO auch selbst mit und wurde im ersten Durchgang zweiter mit 61,8 %.

Dabei war auch ein Team des ORF mit Kamera vor Ort.

Im zweiten Durchgang hatten wir leider ein technisches Problem bei der Übernahme der Austeilungen ins BBO, daher wurde sein Ergebnis des ersten Durchgangs in unsere bc.at Gesamtwertung übernommen.

In der Pause gab es das traditionelle, von Betina Artmer bereitgestellte köstliche Torten-Buffet:

 

Hier geht's zu den Ergebnissen der Simultanwertung.


Ö-Rallye 2015

Die Ö-Rallye 2015 für Senioren, A- und Treff-Spieler lief von Anfang April bis Ende September.

Die Gesamtwertung 2015 gewonnen hat unser B-Mitglied Satpal Ahluwalia - 16 Punkte vor dem Vorjahressieger Hannes Bamberger.

242 Spieler haben sich mit 6 oder mehr Resultaten klassiert, daher erhält Satpal als Sieger 242 mal 6 + 4 = 1.456 zusätzliche Punkte aus der Gesamtwertung ... ein neuer Rekord: 2014 waren es 1.108 für Hannes Bamberger.

11 unserer Mitglieder sind unter die Top 10% (= die ersten 24) gekommen, sie alle erhalten mehr als 1.300 Punkte aus der Gesamtwertung:

1. Satpal Ahluwalia (B) - 51 Teilnahmen
7. Claudius Paesold (A) - 38
10. Monika Krones (A) - 29
12. Karl Hrastnik (A) - 31
13. Michael Pendl (A) - 20
14. Karin Sova (A) - 26
15. Otto Sova (B) - 18
16. Lilo Stalzer (A) - 30
18. Manfred Schwab (A) - 13
21. Peter Polletin (B) - 20
22. Ilse Singer (A) - 40


Geburtstagsturnier von Hans Zeugner

Am Freitag, dem 25.9. fand das Geburtstagsturnier von Hans Zeugner statt - gewonnen hat unser regierender Clubmeister Robert Franzel mit seinem Partner Tommy Burg ... zum Ergebnis.

Der "harte Kern" blieb nach dem Turnier noch im Club, um am 26.9. kurz nach 0:00 Uhr auf seinen Geburtstag anzustoßen.


Wiener Mixed-Teammeisterschaft

Am 17. + 22.9.2015 fand die Wiener Mixed-Teammeisterschaft im bc.at statt.

Da nur 9 Teams angetreten sind, konnte an den beiden Abenden ein Round-Robin-Movement (jeder gegen jeden) angesetzt werden.

Die Konkurrenz des letzten großen Ö-Rallye Abend-Termins am 17.9. im BC Wien war wohl mit ein Grund, warum einige "Stammgäste" dieses Events diesmal nicht dabei waren.

Wir gratulierem dem Team SIEGI (Artmer I., Lindenlauf D., Simon J., Terraneo S., Lendwai S., Lindermann A.) zum (klaren – 16 VP Vorsprung) Sieg !

Endstand          Kreuztabelle


Aachen trifft Wien

Der Aachener Printenmann "Bridgekaiser" residiert seit 4. August 2015 in der Porzellangasse. Sein Schicksal ist allerdings ungewiß!

Vor, bei und nach den 2 Turnieren am 2. und 4.September, bei denen der Aachener Bridgeclub 1953 e.V. mit und gegen unseren Club auf 16 bzw. 15 Tischen spielte, wurde festgestellt, daß solche Besuche äußerst bereichernd und unterhaltam sind. Wir würden uns freuen, die Verbindung zum Aachener Club und ihren Mitgliedern zu halten und bedanken uns besonders bei Frau Elena Schulte, die den Kontakt mit uns aufnahm. Ausschreibung

ein paar Photos ....


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Bei der Wachauer Bridgewoche in Mautern vom 2.-8. August kamen einige bc.at Mitglieder aufs Podest:

Beim Mini-Team wurde Torbjörn Jönsson mit dem Team "PURKY" zweiter

Das Mixed-Turnier gewann mit Sandra Aschauer und Hans Zeugner ein lupenreines bc.at Paar - dazu besonders herzliche Gratulation !

Beim großen Team-Turnier wurden Doris Fischer und Bernd Saurer mit dem Team "SIGMA" dritte

Beim Thermenland-Teamturnier am 22. August erreichten Andrea Illner und Lieselotte Daichendt zusammen mit Otto Kleedorfer und Manfred Kronabetter den 3. Platz.


Clubausflug Loipersdorf

Wir bedanken uns besonders bei Edeltraud Gregoritsch und Hans Zeugner, die den Clubausflug initiiert, organisiert und geleitet haben. Hier finden Sie das Resultat.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Bei den Salzkammergut Bridgetagen vom 15.-19. Juli 2015 gab es wieder Erfolge für bc.at Mitglieder:

Beim Teamturnier belegte das Team SIGMA Platz 2 - mit den Spielern Doris Fischer, Bernd Saurer, Heimo Stalzer und Franz Terraneo

Das Hauptpaarturnier gewannen Osman Öndogan und Bernd Saurer.

-------------------------------------------

Bei der österreichischen Mixedmeisterschaft am 20./21. Juni 2015 im Stift Göttweig gab es einen Doppelerfolg für Spielerinnen des bc.at:

  • Meisterin wurde Inge Pirich mit Partner Sascha Wernle
  • Vizemeisterin wurde Margit Schwarz mit Partner Franz Schmitz

Wir gratulieren !!

Das Turnier gewonnen hat das tschechische Paar Pavla Svobodova und Otokar Svoboda, die als Nicht-ÖBV-Angehörige jedoch nicht nicht als österreichische Mixedmeister gewertet wurden.


Österreichische Schüler- und Juniorenmeisterschaft

Am Sonntag, dem 14. Juni 2015 fand im bc.at wieder die österreichische Schüler- und Juniorenmeisterschaft (bis 28 Jahre) statt.

Die Podestplätze gingen an:

1     RIEDER Patrick - KRONSCHLÄGER Florian  
2     GRAUER Stefanie - WEISS Florian
3     WADL Raffael - WEINBERGER Simon

zum Ergebnis (17 Paare, einige davon aus Tschechien)


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Von der Wiener Individualmeisterschaft am 13. Juni 2015 konnte Manfred Schwab eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen. 

Wir gratulieren. 


Venus und Mars Challenge: Herren-Sieg war Gästen zu verdanken

 

Am 11.6. fand die 6. Auflage der Venus & Mars Challenge statt - die Herren haben "zurückgeschlagen" und mit dem knappest möglichen Sieg (10:11) auf 4:2 erhöht, aber nur, weil zwei Gäste unerwartet erschienen sind und prompt gewonnen haben - ohne die beiden wäre es (ceteris paribus) 8:17 zugunsten der Damen ausgegangen, weil ein drittes Herrenpaar gefehlt hätte. Im Namen von Mars also ein Dankeschön an die Herren Manfred Hellar und Gerhard Riedler.


Wiener Cup 2015 - wieder im bc.at

2015 fand zum dritten Mal hintereinander der Wiener Cup in den Räumlichkeiten des bc.at statt.

Diesmal sind 29 Teams angetreten, so viele wie zumindest in den letzten 10 Jahren noch nie.

Von den 8 bc.at-Teams, die dabei waren, hat es eines bis ins Finale geschafft (bc.at 2 mit Sandra Aschauer, Lieselotte Daichendt, Otto Kleedorfer und Manfred Kronabetter) und hat dort nur knapp gegen das Team BC Wien verloren (mit Franz und Sylvia Terraneo, Heimo Stalzer sowie Wolfgang und Karin Semmelrath – drei von ihnen haben übrigens auch die Liga der Wiener Teammeisterschaft gewonnen, die waren also keine wirklich schwachen Gegner).

 

Das Team bc.at 1 hat es immerhin in die obere Hälfte geschafft – die sind im Achtelfinale gegen die späteren Sieger ausgeschieden (sehr knapp, mit -2 IMPs) und wurden dann 9. in der Consolation.

 

Auch das Team bc.at 3 wäre bei normaler Wertung (nach VPs) in die obere Hälfte gekommen, sogar vor bc.at 1 … aber die Wertung des Wiener Cups war 2015 etwas unkonventionell, es wurden Gruppen gebildet, die von der Anzahl der Siege gesteuert waren, daher wurde bc.at 3 nur als 13. der Consolation gewertet.


Nach 3 Abenden und insgesamt 6 Runden waren die ersten 4 (nach Semifinale und Finale am letzten Spieltag):

1. Platz: BC Wien (F. Terraneo, S. Terraneo, K. Semmelrath, H. Stalzer, W. Semmelrath)
2. Platz: bc.at 2 (M. Kronabetter, O. Kleedorfer, A. Aschauer, L. Daichendt)
3. Platz: ABC 2 (H. Stadler, A. Kofler, M. Kloucek, G. Schmidt, H. Ehgartner)
4. Platz: BC Austria 2 (K. Patuzzi, W. Patuzzi, S. Molnar, E. Weihs)

In der Consolation konnte sich der Stadtklub 2 vor Belvedere und BC Maccabi durchsetzen.

Endergebnis
Austeilungen

Die beiden Semifinale gingen relativ knapp aus: BC WIEN gewann gegen ABC 2 mit 13,97: 6,03 VP (+15 IMPs) und BC.AT 2 gegen BC AUSTRIA 2 mit 13,52 : 6,03 (+13 IMPs).

Das Finale war noch knapper: BC WIEN gegen BC.AT 2 12,55 : 7,45 (+9 IMPs), dafür war das Spiel um den dritten Platz eine recht eindeutige Sache: BC AUSTRIA 2 gegen ABC 2 3,58 : 16,42 (-28 IMPs).

Bilder vom Finale:

Bilder vom Spiel um den dritten Platz:

Die Siegerteams:


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Beim Lions Benefizturnier am 24.4. wurde Inge Pirich dritte (mit Sascha Wernle als Partner).

Bei der Österreichischen Teammeisterschaft vom 1.-3. Mai gewann das Team SIGMA mit Doris Fischer, Bernd Saurer, Kurt Feichtinger sowie Franz und Sylvia Terraneo.

Dritter wurde des Team WIEN-BUDAPEST, dem u.a. Kornel Lazar angehörte.

Das Teamturnier in Graz am 22.+23.5. gewann Jörg Eichholzer mit Hans-Richard Grümm, Arno Lindermann und Iris Grümm.


Generalversammlung und Baustein-Turnier

Am Sonntag, dem 26. April 2015 fand die Generalversammlung des bc.at statt. Das Protokoll.

Davor fand das unser Bausteinturnier statt, bei dem alle an der Verlosung teilnahmen, die anwesend waren und entweder im Rahmen der "Baustein-Aktion 2013" oder der "Baustein-Aktion 2014" Bausteine erworben hatten.

Dankenswerterweise haben wieder viele Gewinner ihre Bausteine im Topf gelassen, was uns helfen wird, weitere Renovierungsarbeiten finanzieren zu können.


Diamond Cup 2015

Für den Diamond Cup 2015 hatten 3 Bridgeclubs Termine für ihre Vorrunden im bc.at angesetzt: CBC, Wiener Stadtklub und bc.at selbst - jeweils 2 Termine. Allerdings waren nur bei zwei Terminen die Voraussetzungen erfüllt, dass das Turnier gewertet werden konnte.

Hier die Ergebnisse:

(05.11.2014/ CBC) nicht gewertet +)
17.11.2014 / bc.atErgebnis
04.12.2014 / Stadtklub)entfallen
(11.02.2015 / CBC) nicht gewertet +)
16.03.2015 / bc.atErgebnis
(26.03.2015 / Stadtklub)nicht gewertet *)

+) es hat ein Turnier stattgefunden, das aber nicht für den Diamond-Cup gewertet werden konnte, da zu viele Spieler einer höheren Kategorie teilgenommen haben

*) es hat ein Turnier stattgefunden, das aber nicht für den Diamond-Cup gewertet werden konnte, da zu wenige Paare (4 statt 8) angetreten sind

Für das Finale in Laakirchen haben sich qualifiziert:

Helga und Paul Leifer (bc.at)

Christine Schandl und Roswitha Stockhammer (Club 17 Bridge mit Freunden)

Wir gratulieren!


Helmut Sachers Kaffeee Cup

Von Anfang September 2014 bis Ende März 2015 wurde im bc.at der "Helmut Sachers Kaffee-Cup" gespielt - benannt nach dem Hauptsponsor, der als ersten Preis eine zweiwöchige Reise nach Sumatra für zwei Personen ausgelobt hatte und außerdem jeden Monat für den Monatssieger bzw. die Monatssiegerin der Overall-Wertung einen Orang-Utan-Kaffe spendiert hat.

Endstand vom 27. März 2015:

- Sumatra Ranking
- Overall Ranking
- Champagner Ranking

Den Hauptpreis hat unsere Ex-Präsidentin Christa Pölzlbauer gewonnen, die sich in der Sumatra-Wertung knapp vor Heinz Gottweis platzieren konnte: bei gleich vielen insgesamt erzielten Punkten (1700) hatte sie bei den Streichresultaten das bessere Ende für sich und die Nase um 11 Punkte vorn.

Da niemand mehrere Preise erhalten sollte und da Hans Zeugner von Anfang an als "außer Konkurrenz spielend" gewertet wurde, ging der erste Preis für die Overall-Wertung an Heinz Gottweis.

Auch das Kriterium, dass die besten 15 Resultate mit 3 verschiedenen Partnern erzielt wurden, haben die beiden Führenden erfüllt, wie sich aus der Liste, wer wann mit wem gespielt hat, nachvollziehen lässt.

Die Champagner-Wertung für die besten (bei Beginn des Turniers) Nicht-ÖBV-Mitglieder ging an Erna Jeschek.

Die Siegerehrung für alle drei Rankings fand am 10.4. statt - Präsident Christoph Pürstl bedankte sich bei Margarethe Degischer für die Initiative (1) und gratulierte Christa Pölzlbauer (2) zum Sieg in der Sumatra-Wertung, Heinz Gottweis (3) zum Gewinn der Overall-Wertung, Erna Jeschek (4) zum ersten Platz und Gina Rush (5) zum zweiten Platz der Champagner-Wertung.

Nachtrag ... die Monatswertung für den März brachte folgendes Ergebnis:

 

Overall: Adolf Weinstein
Sumatra: Christa Pölzlbauer
Champagner:ex aequo Erna Jeschek und Gina Rush
3+ Partner: Elisabeth Trilety


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Bei den VBC Festwochen gab es folgende Spitzenplatzierungen für bc.at-Mitglieder:

Im Paarturnier am 13.3.:  1. Stefan Jerolitsch mit Andreas Babsch

Im Teamturnier am 14.3.:  2. Team SIGMA mit Doris Fischer, Bernd Saurer, Raffi Wadl und Helmuth Ölsinger

Im Mixed Turnier am 15.3. gab es zwar keinen Stockerlplatz, aber der 5. Platz unserer jungen Treff-Spielerin Alischa Charkow mit Robert Winkler ist auch sehr beachtlich.

Bei der Kitzbühler Bridgewoche gab es folgende Spitzenplatzierungen für bc.at-Mitglieder:

Das Mixed Turnier am 25.3. gewann Robert Franzel mit seiner Innsbrucker Partnerin Waltraud Seidel.

Beim zweitägigen Teamturnier am 26.+27.3. waren auf allen 3 Stockerlplätzen bc.at-Mitglieder zu finden:

  • im Siegerteam "KASIMIR" waren Doris Fischer und Bernd Saurer vertreten
  • auf Platz 2 landete "LUPO VELOCE", bei dem auch Robert Franzel mitspielte
  • auf Platz 3 kam ein internationales Team "S.N.A.G.", dem u.a. auch Torbjörn Jönsson angehörte

Beim zweitägigen Paarturnier am 28.+29.3. komplettierte Robert Franzel mit Andreas Gloyer und einem 3. Platz seine Podestserie.

Wir gratulieren.


Wiener Landespaarmeisterschaft 2015

32 Paare kämpften am 28.2.2015 im Bridgecentrum um den Titel des Wiener Landespaarmeisters. Am Ende setzten sich durch:

1. Platz: Jan Fucik – Alexander Borkowski
2. Platz: Markus Knob – Clemens Wanha
3. Platz: Doris Wasser – Barbara Kreutzer

Wir gratulieren ganz herzlich!

Auch Christian Bernscherer konnte über BBO mitspielen, sein Partner war Tommy Burg, Monika Pendl hat sich dankenswerter Weise wieder als "Computerfee" zur Verfügung gestellt, Elisabeth Burg legte die von Christian gespielten Karten wie von Monika mitgeteilt auf den Tisch ... das Teamwork klappte prima, Ergebnis war Platz 6 mit 58,1%.

Wir gratulieren auch dem besten Karo-Paar Christiane Knoblich und Elisabeth Pichler, die mit 47,8% auf Platz 20 (von 32) in diesem starken Feld ganz hervorragend abschnitten.

... zum Ergebnis Wien / Simultan österreichweit


Hausturniere 2014 - Statistik

Wir haben ausgewertet, wie viele Hausturniere 2014 stattgefunden haben:

bc.at Vormittag - Paar28
bc.at Nachmittag - Paar194
bc.at Abend - Paar95
bc.at Mittwoch Abend - Team49
CBC Montag Abend - Paar47
Ö-Rallye - bc.at - Paar12
Ö-Rallye - CBC - Paar12
ABC Samstag - Team11
Summe448

An 5 Abenden konnte kein Hausturnier gespielt werden: 3 Mal wegen des Wiener Cups, 2 Mal wegen der Wiener Mixed-Team-Meisterschaft.

Im Durchschnitt wurden also rund 9 Turniere pro Woche gespielt.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Beim Klosterneuburger Blunz'n-Turnier am 14.2.2015 war das Podium gut gefüllt mit bc.at-Mitgliedern (B / A-A / B):

1. Robert Franzel (mit Hannes Bamberger)
2. Regina Levett und Bernd Saurer
3. Jörg Eichholzer (mit Hans-Richard Grümm)

Wir gratulieren.


Winter in Wien - 2015

Winter in Wien - unsere erste Großveranstaltung des Jahres 2015 - hat am 30.1. mit dem Paarturnier begonnen.

62 Paare hatten sich eingefunden, eines davon bestand aus 4 Personen: Christian Bernscherer spielte von zu Hause aus über BBO mit Tommy Burg, am Computer im bc.at saß Monika Pendl, die Christians gespielte Karten der gegenüber von Tommy sitzenden Elisabeth Burg ansagte - sie wurden achte mit 58,56%. Danke auch an Tamara Charkow, die Monika tags zuvor so gut eingeschult hatte, dass alles problemlos funktionierte.

Aufs Stockerl kamen drei Mixed-Paare:


1. Hannelore Thomasberger - Georg Wiedmann

    
2. Doris Fischer -                  3. Rodica Guja (♣ !) -
    Heimo Stalzer                        Manfred Schwab

Auch aus dem Ausland sind etliche Paare gekommen (Slowenien, Kroatien, Serbien, Deutschland und England), eines davon wurde vierter (Renata Mueller und Lewis Marshal, die aus Kroatien angereist kamen), bestes ausländisches Paar außerhalb der Geldpreisränge wurden unsere slowenischen Stammgäste Silvana Rojko und Milan Pavlin.

... zum Ergebnis

Zum zweitägigen Teamturnier am Samstag und Sonntag sind 24 Teams angetreten, darunter PULA FESTIVAL aus Kroatien (Termin heuer: 5.-16.9.), die siebente wurden.

Erwähnenswert auch das Antreten eines Teams BERNSCHERER (erstmals möglich im Team wegen der vorduplizierten Boards), Monika Pendl stand auch an diesen beiden Tagen als Computerfee zur Verfügung.

Gewonnen hat wie im Vorjahr das Team SIGMA mit S. Weinberger - R. Wadl - D. Fischer - B. Saurer:

Zweite wurden die SENIOREN mit F. Kubak - H. Bamberger - M. Strafner - F. Terraneo (hat Siegerehrung geschwänzt):

Dritte das Team SIEBZEHN (ihre Startnummer) mit W. Eglseer - S. Jerolitsch - A. Illner - A. Babsch:

... zum Ergebnis


Kursabschlussturnier am 22.1.2015

Am 22.1.2015 fand das Kursabschlussturnier für das Wintersemester statt; wieder hatten viele Kursteilnehmer die Gelegenheit, mit erfahrenen Spielern ein Turnier zu spielen, und mit 15 Tischen war der Donnerstag Abend gut besucht wie schon lange nicht mehr.

Gewonnen haben zwei A-Spielerinnen, die sich schon vor einiger Zeit über die Teilnahme an Hausturnieren drübergetraut haben: Dilek Hampel auf NS (mit Partnerin Edeltraud Gregoritsch, Kategorie Pik), Elisabeth "Guggi" Charkow auf OW (mit Partner Heinz Gottweis, ebenfalls Kategorie Pik).

Sehr beachtlich auch Platz 2 auf NS: Christiana und Georg Griensteidl - beide Kategorie A - haben 67,8% erzielt, ein Score, mit dem man die meisten Turniere gewinnen würde (und auch die OW-Wertung bei diesem Turnier gewonnen hätte).

Zum Ergebnis


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Bei der Herrenpaar-Meisterschaft am 24.+25.1.2015 erreichten unsere A-Mitglieder Kornel Lazar und Osman Öndogan den zweiten Platz. Wir gratulieren.

Das Boulevard-Turnier (Paar) am 11.1.2015 gewannen Andreas Babsch und unser Junior Kornel Lazar. Wir gratulieren.

Bei den anderen Großturnieren zu Jahresbeginn reichte es immerhin für die Plätze 4 bis 6:

3.1. Teamturnier BrmFr: 4. Platz für GREY PANTHERs mit Grauer-Pendl / Hackl-Schwab

6.1. 3-Königs-Pokal: 5. Eichholzer-Hornischer, 6. Finz-Jilg

10.1. Boulevard-Turnier (Team): 6. Franzel (im Team Feichtinger); auch 6. im Paar mit Georg Kriftner


Endstand Freitag Jahreswertung 2014

Bei der Freitag Jahreswertung 2014 haben 97 Teilnehmer die erforderlichen 6 Ergebnisse erreicht, um in die Wertung zu kommen. Das bedeutet mehr als 500 zusätzliche Meisterpunkte für die ersten 15 dieser Wertung.

Sieger wurde wie schon 2013 mit dem Maximum von 2000 Punkten Hans Zeugner, die Kategoriesieger sind:

A Rodica Guja (Kategorie zu Jahresbeginn, jetzt ♣)
♣ Elisabeth Trilety
Monika Krones
Janneke Hovis
Elfriede Zimmermann


Endstand Clubmeisterschaft 2014

Bei unserer Clubmeisterschaft wurden im Jahr 2014 genau 49 Turniere gespielt, und ebenso viele Teilnehmer kamen in die Wertung (ab 15 Teilnahmen).

Clubmeister wurde unser B-Mitglied Robert Franzel.

Für die Kategorien-Wertung zählt der Stand zu Jahresbeginn. In der mit Hilfe von Magic Contest erstellten Auswertung steht immer die jeweils aktuelle Kategorie (in der jeweils aktuellen Gesamtwertung somit Stand vom 1.10.2014). Daher haben wir in die Endstands-Übersicht eine zusätzliche Spalte "Kategorie zu Jahresbeginn" eingefügt.

A Rodica Guja
♣ Daniela Rojahn
Brigitte Weiss
Kornel Lazar
Edeltraud Gregoritsch

-> Überblick über alle Bestleistungen der Clubmeisterschaft 2014

Eine Aufstellung aller bisherigen Clubmeister findet sich in dem neuen Menüpunkt "UNSERE CLUBMEISTER".


ABC Teamturniere 2014

Für die Jahreswertung der ABC Teamturniere wurde das letzte Turnier des Jahres 2014 am Sonntag, dem 14.12. gespielt.

Die Jahreswertung gewonnen hat Dieter Schulz, zweite wurden ex aequo Lieselotte Daichendt und Otto Kleedorfer.

Insgesamt gab es nur 9 Teilnehmer, die aus den 11 gespielten Turnieren zumindest 6 Resultate hatten und damit in die Wertung kamen. Und nur bei 4 dieser 11 Turniere sind mehr als 4 Teams angetreten (im Jänner, März, April und Juni).

Wir sind daher mit dem ABC übereingekommen, diese Sonntagsturnierserie 2015 nicht mehr ins Programm aufzunehmen.


Auswärtserfolge von bc.at-Mitgliedern

Bei der Österreichischen Paarmeisterschaft am 29./30. November 2014 wurden unsere A-Mitglieder Doris Fischer und Bernd Saurer zusammen zweite, unser B-Mitglied Robert Franzel wurde mit Andi Gloyer dritter. Gewonnen haben Franz Terraneo und Michi Strafner.

Ebenfalls am 30. November fand in Ungarn das Paarturnier von Zalakaros statt, das unser Junioren-A-Mitglied Kornél Lázár wiederum mit einer Frau Fischer (diesmal aber Brigitta, nicht Doris) gewann.

Bei den Babenberger Bridgetagen war Kornél Lázár neuerlich einer der Gewinner, und zwar mit dem Team S.NICOLA (das Teamturnier fand am 6.12. statt!), dem außer ihm noch Bernard Utner, Stephan Winkler und Susi Molar angehörten. Unser B-Mitglied Christian Persy wurde mit dem Team "PERSY" zweiter.

Babenberger Bridgetage - Hauptpaarturnier am 7.12.: den zweiten Platz erreichte unser A-Mitglied Osman Öndogan mit Kueno Brouwer aus den Niederlanden (nur 0,143% hinter der Siegern Kunisch-Schier). Und damit Kornél Lázár nicht noch ein drittes Mal hintereinader erwähnt werden muss, wurde er rücksichtsvollerweise nur vierter (mit Robert Franzel).


Buchturnier vom 28.11.2014 im bc.at

Am Freitag, dem 28.11. fand im bc.at ein Buchturnier statt, bei dem Hannes Bamberger aus seinem neuen Büchlein "Die gefundene Dame" die zur bevorstehenden Adventzeit passende Geschichte vom Schutzengel vorgelesen hat - eine von 6 unterhaltsamen Kurzgeschichten, in denen auch jeweils eine interessante Bridgehand vorkommt. Das Buch ist im bc.at zum Preis von 5,90 € erhältlich.


Bridge Bowl 2014 - Rückblick

Unsere Bridgebowl 2014 war sehr gut besucht, Hans Zeugner war in allen drei Bewerben wie gewohnt ein souveräner Turnierleiter.

Beim Mixed-Turnier hatten wir 48 Paare, gewonnen haben unsere Grazer Gäste Judith Ferlic und Helmut Polaschegg mit 67,4%.

 

Beim Team-Turnier hatten wir 21 Teams, gewonnen hat das Team "SIGMA" mit Simon Weinberger, Bernd Saurer, Doris Fischer und Raffael Wadl.

 

Beim Hauptpaar-Turnier hatten wir 50 Paare, gewonnen haben Gerhard Pollak und Stefan Propst mit 66,0%.

 


Bernscherer Benefiz: volles Haus am 5. Oktober 2014

Das Bernscherer Benefizturnier am 5. Oktober 2014 war mit 74 Paaren wieder sehr gut besucht.

Eines der 74 Paare hieß Christian Bernscherer - Susi Zach: Christian konnte zwar nicht persönlich dabei sein, aber er spielte über BBO mit; Tamara Charkow bediente den Computer und meldete ihm, welche Karten am Tisch gespielt wurden, und Margarethe Degischer legte die jeweils von ihm gewählte und per Computer an Tamara gemeldete Karte (die diese dann ansagte) auf den Tisch - Platz 26 von 74 war das Ergebnis dieser Teamarbeit, also die ersten des mittleren Drittels.

Das vorläufige Spendenergebnis (inkl. Versteigerungs-Beträge) lag mit 16.400 EUR um mehr als 3.000 EUR über dem des Jahres 2013. Auch nach dem Turnier wurden noch Spenden von insgesamt 1.851,97 EUR überwiesen - in Summe kommen wir damit auf 18.251,97 EUR ... die "1,97" resultieren aus einer Spende, die in der Schweiz als runde Franken-Summe überwiesen wurde und dann in Österreich als "unrunder" Euro-Betrag ankam (der Wechselkurs war 1,22).

Betina Artmer hat wieder alles hervorragend organisiert, das Tortenbuffet in der Pause zwischen den beiden Durchgängen war wie immer köstlich.

Das Turnier gewonnen haben Iris und Susanne Grümm vor Doris Fischer - Axel Milavec und Franz Terraneo - Torbjörn Jönsson.

Zum Gesamtergebnis

Diese und weitere Bilder gibt's in der Photogalerie.

P.S.: Helene Fischer ("Atemlos durch die Nacht") hat nicht am Turnier teilgenommen und auch keine Spende überwiesen - aber von ihr haben wir ein Video, wie sie mit Eiswasser übergossen wird; von ein paar in der heimischen Bridgeszene besser verankerten Personen haben wir das nicht bekommen ...


Ö-Rallye 2014 am 29. September 2014 zu Ende gegangen - mit einigen Erfolgen für bc.at

Die Ö-Rallye ist am 29.9.2014 mit dem letzten Turnier im Stadtclub Klagenfurt zu Ende gegangen - und auf der Zielgeraden haben einige noch kräftig Gas gegeben: Während es in den Monaten Juli und August zusammen 4 Veranstaltungen gab, bei denen für die Sieger 96 Punkte zu holen waren, gab es im September allein deren 5, und dazu noch eine mit 128 - siehe Graphik in der Vergrößerung.

Nach einem spannenden Finale - Monika Krones konnte am 27.9. ihren Rückstand von 73,6 auf 5,6 Punkte verkürzen - sieht das Podium jetzt so aus:

1. Hannes Bamberger mit 665,6 Punkten (832 abzüglich 20%)
2. Monika Krones mit 660,0 Punkten (ohne Abzüge)
3. Claudius Paesold mit 581,4 Punkten (684 abzüglich 15%)

Erstmals konnte ein Spieler mit "Handicap" (20% für LM+, 15% für Pik) die Ö-Rallye gewinnen - eine beachtliche Leistung, zu der wir Hannes Bamberger herzlich gratulieren.

Unter den 184 Teilnehmern, die 6 oder mehr Resultate erzielt haben und damit in die Gesamtwertung gekommen sind, waren 36 Mitglieder des bc.at, also fast 20%; unter den Top 40 ist mit 15 Mitgliedern die Quote bereits 37,5% ... und in den Top 10 sogar 40%:
2. Monika Krones
3. Claudius Paesold
4. Christian Persy *)
8. Manfred Schwab

*) B-Mitglied, daher steht bei ihm in der Spalte "Club" 22 und nicht 38

Für den Sieger der Jahreswertung gab es heuer 1.108 zusätzliche Meisterpunkte ... nach 538 im Jahr 2012 und 712 im Jahr 2013.

Weitere Zahlen finden sich im Bericht des ÖBV zur Ö-Rallye 2014.

Ausschreibung und Termine                   Gesamtwertung


Senioren-Paarmeisterschaft am 28.9.2014

Die Senioren-Paarmeisterschaft wurde 2014 wieder im bc.at ausgetragen. Dabei wurden 70% des Nenngelds ausgeschüttet. Die Siegerehrung wurde vom Turnierleiter Hans Zeugner übernommen.

                                             Gewonnen haben Albert Daurer und Harry Ropper:

                                              

Zweite wurden Herta Gyimesi und Hannelore Thomasberger:    Dritte wurden Jörg Eichholzer und Gerhard Hornischer:

     

Wir gratulieren !!              Zum gesamten Ergebnis


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Beim Turnier "Bridge & Brille 2014" am 6.9.2014 lagen vier A-Mitglieder des bc.at voran:

1. Andrea Illner - Stefan Jerolitsch
2. Sandra Aschauer - Lieselotte Daichendt

Dritte wurden Josef Durek und Albert Daurer, die an den Montag-Abenden regelmäßig bei uns im Haus zu Gast sind und die Jahreswertung des CBC-Bewerbs anführen (bei der übrigens auch Stefan Jerolitsch und Andrea Illner recht gut unterwegs sind).

Bei den Turnieren in Pula vom 6.-13.9.2014 waren auch einige unserer A-Mitglieder vertreten, nämlich Doris Fischer, Bernd Saurer, Hans Zeugner, Edeltraud Gregoritsch, Alischa Charkow und Kornel Lazar (letzter segelte dort unter ungarischer Flagge).

Doris Fischer und Bernd Saurer erreichten bei den Open Teams zusammen mit Franz Terraneo und Beppo Simon den beachtlichen 5. Platz von 124 Teams, Bernd Saurer und Raffael Wadl waren im Eröffnungsturnier als 19. von 164 bestes österreichisches Paar.

Beim Weinlesepokal am 13.9.2014 lag mit Andrea Illner - Stefan Jerolitsch wieder ein bc.at-Paar an erster Stelle.

Wir gratulieren recht herzlich!


Clubausflug nach Söchau - Ende August 2014

Ende August fand wieder ein Clubausflug statt, diesmal in die Oststeiermark - in Maiers Hotel Oststeirischer Hof im Kräuterdorf Söchau.

 

An den 3 Tagen wurden auch 6 Turniere gespielt, ÖBV-Meisterpunkte bekamen alle, die bei mindestens 3 Turnieren teilgenommen hatten (44 von 46, siehe Gesamtwertung); aber das Besondere war die gute Stimmung auch bei den gemeinsamen Frühstücken und Abendessen sowie das Zusammensitzen nach dem Abendturnier, davon haben wir auch einige Bilder in der Photogalerie.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Beim "56eme Festival Mondial de Bridge de Deauville" erreichten Doris Fischer und Hedi Fräser im Damen-Paarturnier den 4. Platz.

Beim viertägigen Hauptpaarturnier ebendort kamen Doris Fischer und Bernd Saurer mit den kumulierten Durchgangsplatzierungen 8, 3 und 9 von 202 ins Finale der besten 22, fürs Finale der letzten 4 ging es sich dann leider nicht mehr ganz aus - es wurde schließlich der 17. Platz.

Bei der Wachauer Bridgewoche in Mautern gab es bei 3 von 6 Turnieren Spitzenplätze für bc.at Mitglieder:

Abend-Turnier: auf der Ost-West Linie wurde Hans Hackl (B) mit Kurt Feichtinger erster, Jörg Eichholzer (B) und Osman Öndogan (A) wurden dritte.

Team-Turnier: in der Gruppe A erreichte das Team "SIGMA" mit Doris Fischer (A), Bernd Saurer (A), Beppo Simon und dem aus New York angereisten Björn Fallenius den dritten Platz.

In der Gruppe B erreichte das Team "SUPREM" mit Kornel Lazar(A), Philipp Stigleitner, Raffael Wadl und der aus Ungarn angereisten Brigitta Fischer ebenfalls den dritten Platz.

Das beste reine bc.at Team (mit 4 A-Mitgliedern) erreichte Platz 13 in der Gruppe B, insgesamt somit Platz 29 von 77 ("BLUE EYES" mit Hans Zeugner, Manfred Schwab, Harry und Hedi Fräser).

Sieger der Gruppe E wurde das Team "SCHNUFFI" mit Doris Wasser (A), Christoph Bamberger (B), Richard Bina (A) und Peter Kratochwil vor dem Team "H3M" mit Herbert Finz (A), Heinz Gottweis (A), Hans Hackl (B) und Michael Pendl (A).

Hauptpaar-Turnier: Doris Fischer gewann mit Björn Fallenius das mit 149 Paaren besetzte Hauptpaar-Turnier, wozu wir ihr ganz herzlich gratulieren; bestes reines bc.at-Paar wurden auf Platz 32 die Brüder Markus und Stefan Jerolitsch, die erstmals seit etwa 10 Jahren miteinander gespielt haben.


Neues Logo

Wir haben ein neues Logo (siehe links oben; falls nicht: Seite neu laden mit "refresh")!

Die Brücke ist seit gut einem Jahr unser Leitmotiv (Brückenbilder im Club), nun wurde sie graphisch gestaltet, die Farben sind schwarz (wie Treff und Pik) und rot (wie Karo und Herz).

Ab 15. Juli wollen wir es auf allen neuen Schriftstücken verwenden, die Einladung zur Senioren-Paarmeisterschaft, die heuer wieder bei uns stattfinden wird, war schon etwas früher dran.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Bei den Salzkammergut Bridgetagen gewann Doris Fischer mit Raffael Wadl das Eröffnungsturnier.

Beim Teamturnier wurden Osman Öndogan und unser B-Mitglied Jörg Eichholzer dritte mit dem Team "JE100", dem auch noch Wolfgang Semmelrath und Michael Zupancic angehörten.

Auch beim Hauptpaarturnier erreichte Jörg Eichholzer den dritten Platz, diesmal mit Robert Franzel als Partner.


Mittwoch-Teamturnier am 2.7. stark besetzt

Am 2.7. war das wöchentliche Teamturnier des bc.at mit 13 Teams wieder einmal recht gut besucht und auch sehr stark besetzt: exakt 50% der Spielerinnen und Spieler waren Lifemaster, darunter auch die 3 Grandmaster Doris Fischer, Bernd Saurer (beide bc.at) und Beppo Simon (BC Austria), die aber alle in verschiedenen Teams spielten.

Gewonnen hat das Team Lazar (mit Bernd Saurer im Team) vor dem Team Artmer (mit Beppo Simon im Team).

Doris Fischer (die mit ihrem Team vierte wurde) ist übrigens seit der MP-Abrechnung vom 1.4.2014 Meisterpunkte-Millionärin, sie ist neben den drei Herren Jan Fucik, Franz Terraneo und Andreas Babsch die einzige Dame im Millionärs-Quartett und das erste A-Mitglied des bc.at, das diesen hohen Schwellwert überschreiten konnte - wir gratulieren !


Kursabsolventen-Turnier am 17. Juni 2014

Am 17. Juni bekamen unsere Kursabsolventen Gelegenheit, ein Turnier mit "alten Turnierhasen" als Partnern zu spielen, z.B. mit ÖBV-Präsidentin Doris Fischer, bc.at-Präsident Christoph Pürstl oder bc.at-Sportwart Hans Zeugner.

Mit 18 Tischen war dieses Turnier sehr gut besucht, und über 70 Bilder davon sind in der Photogalerie gelandet (bitte nicht schrecken, wenn in der Vorschau die hochformatigen Bilder etwas verzerrt aussehen in der Vergrößerung stimmt wieder alles).

Das Resultat ist sowohl unter den Hausturnieren (17.6.) als auch unter den Sonderturnieren zu finden.


Juniorenmeisterschaft 2014

Am 15.6.2014 fand im Bridgecentrum die Schüler- und Juniorenmeisterschaft 2014 statt. 11 Paare aus Österreich und 4 Paare aus der Slowakei kämpften um den Titel. Leider konnten wir heuer keine Gäste aus der Tschechischen Republik begrüßen.

Am Ende setzten sich die Routiniers Raffael Wadl und Kornel Lazar mit 105,9 IMPs durch. Zweite wurden Sebastian Kodek – Paul Kautny (55,6 IMPs), Dritte Stafanie Grauer – Florian Weiss (34,0 IMPs). Der Titel des besten Schülerpaares (bis 20 Jahre) geht an die Slowaken Richard Gabriel und Marek Macho (17,5 IMPs). Wir gratuliern allen Gewinnern!

Bei den Turnierergebnissen Sie das Gesamtergebnis, in der Galerie gibt es noch weitere Bilder von diesem Event.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Bei der Österreichischen Mixed-Paarmeisterschaft im Stift Göttweig am 10.5.2014 wurde Herbert Finz mit Elisabeth Jilg vierter. Da auf dem dritten Platz das tschechische Paar Svoboda-Svobodova landete, gab es de facto Bronze für Finz-Jilg als drittbestes österreichisches Mixed-Paar. Gewonnen haben Susi Zach und Max Buchmayr vor Uschi Assmann und Clemens Wanha.

Bei den Grazer Bridgetagen vom 5.-9. Juni gab es Erfolge von zwei B-Mitgliedern:
- Sieger im Hauptpaarturnier wurde Jörg Eichholzer mit Michael Zupancic
- Zweiter im Teamturnier wurde das Team PERSY mit Christian Persy, Wolfgang Bieder, Sascha Wernle und Georg Kriftner


Bridge & Breakfast (Versuch von März bis August 2014)

Ab 12.3.2014 galt für das Mittwoch-Vormittags-Turnier als Beginnzeit 11:00; ab 10:00 bestand die Möglichkeit, ein Frühstück im Club zu sich zu nehmen.

Da dieses Angebot nicht wirklich angenommen wurde, ist das Mittwoch-Vormittags-Turnier per Ende August 2014 eingestellt und durch ein Nachmittagsturnier ersetzt worden.


Wiener Cup 2014

An drei Abenden im April und Mai wurde im bc.at der Wiener Cup 2014 ausgespielt.

Gewonnen hat das Team BC Wien 1 mit Sylvia und Franz Terraneo, Hannes Bamberger, Heimo Stalzer und Wolfgang Semmelrath.

Zweite wurden BC Austria 1 mit Gunther Purkarthofer, Jan Fucik, Torbjörn Jönsson, Tommy Burg, Arno Lindermann und Terry Weigkricht.

Dritte wurden VBC 2 mit Raffael Wadl, Wolfgang Lauss, Robert Franzel, Tamara Charkow und Simon Weinberger.

Im Semifinale konnte sich mit hauchdünnem Vorsprung (1 IMP!) BC Wien 1 gegen VBC 2 durchsetzen. Am anderen Tisch war die Sache dafür umso eindeutiger: BC Austria 1 gewann gegen AABC 2 mit +81 IMPs. Wohlgemerkt: Mit denselben vorduplizierten Boards.

Auch das Spiel um den dritten Platz war eindeutig: +33 IMPs für VBC 2 gegen AABC 2.

Im Finale war nach den ersten 8 Boards noch BC Austria 1 mit 5 IMPs in Führung, in der zweiten Hälfte schrieb BC Wien 1 aber +24 IMPs und konnte sich damit den Titel des Cup-Siegers sichern.

Glückwunsch auch an die Gewinner der Consolation:

Team bc.at 2 mit Manfred Kronabetter, Otto Kleedorfer, Sandra Aschauer, Lieselotte Daichendt und Heinz Charkow.

Zum Endstand


Jovanka Smederevac versus bc.at

Dr. Susanne Grümm hat am 7.4.2014 ihre persönlichen Recherchen zu den Streitigkeiten zwischen dem bc.at und seiner ehemaligen Präsidentin Jovanka Smederevac einer breiten Bridge-Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Darin wird Jovanka Smederevac als Opfer dargestellt, dessen Existenz vernichtet werden soll. Dies ist völlig unzutreffend; niemand wollte ihr schaden oder gar ihre Existenz vernichten, der Club setzt sich lediglich gegen das höchst aggressive Verhalten zur Wehr, mit dem sie seit Mitte 2013 gegen den Club vorgeht.

Die beiliegende Darstellung aus der Sicht des bc.at zu diesem Fall hat unser Rechtsberater Dr. Alfred Strommer basierend auf den Gerichtsakten und den Unterlagen, die unserem Rechtsanwalt Dr. Thomas Frad (Kanzlei KWR) vorliegen, für den Vorstand des Bridgecentrums zusammengefasst.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Bei der Wiener Mixed-Meisterschaft am 16.3. gewann das Paar Lieselotte Daichendt Sascha Wernle die Bronzemedaille; beim Turnier haben sie den 4. Platz belegt, aber da die Sieger Judith Ferlic – Helmut Polaschegg aus Graz sind und nicht dem WBV angehören, wurden die zweitplatzierten Susanne Grümm – Arno Lindermann Wiener Mixed-Meister.

Beim VBC-Festwochen Teamturnier gab es drei bc.at Mitglieder auf den ersten beiden Plätzen:

1. Team PERSY
    mit C. Persy *), J. Bamberger, S. Wernle, D. Gulyas
2. Team SIGMA 
    mit B. Saurer, H. Ölsinger, P. Stigleitner, R. Wadl

*) seit 2014 B-Mitglied

Beim Oster-Teamturnier des BCP am 21.4. erreichte das Team SCHNUFFI mit Andrea Illner (A), Klaus Köpplinger (B), Doris Wasser (A) und Peter Kratochwil den 3. Platz.

Beim Lions Benefizturnier am 26.4. wurden unsere A-Mitglieder Kornel Lazar und Osman Öndogan zweite.

Bei der Österreichischen Teammeisterschaft vom 2.-4.5. wurden unsere B-Mitglieder Judith und Hans Roupec mit dem Team AXOLOTL zweite.


GV wählt neuen Vorstand

Bei der Generalversammlung am 9. März haben 65 Mitglieder teilgenommen. Nach dem Bericht der Rechnungsprüfer wurden der Vorstand und der Kassier ohne Gegenstimmen entlastet. Der Kassier Manfred Schwab hat genaue Zahlen für 2013 präsentiert – demnach konnte der Club trotz eines Abbaus von über 22.000 € an Altlasten einen minimalen Überschuss erwirtschaften. Die Vorschau für 2014 ist positiv, die Rechnungsprüfer attestieren dem Club eine Überlebensfähigkeit.

Da Christa Pölzlbauer und Karin Sova ihre Ämter aus privaten Gründen zurückgelegt haben, wurde Christoph Pürstl als neuer Präsidentschaftskandidat vorgestellt; er hat neue Ideen und Denkanstöße präsentiert. Im Sinne der Kontinuität werden Manfred Schwab und Hans Zeugner weitermachen, neu in den Vorstand kommen Marianne Doutlik und Johanna Reiter – sowie als Spezialist für Rechtsangelegenheiten Alfred Strommer.


ÖBV-Beschluss zu Meisterpunktevergabe bei Hausturnieren

Protokoll der SRA-Sitzung vom 18. Februar 2014

Beginn 18h30
Anwesend: A. Babsch (Vorsitzender), F. Babsch, T. Burg, A. Lindermann, R. Schuster, B. Utner

Der SRA beschließt Änderungen der MPO betreffend die Meisterpunktevergabe bei Hausturnieren. Nach intensiver Diskussion über verschiedene mögliche Modelle wird entschieden, die bisherige Tabelle zu überarbeiten. A. Babsch, Schuster und Utner übernehmen diese Aufgabe.

Der Grund für die Kürzung der MP bei Hausturnieren ist der Wildwuchs bei der Vergabe bei Hausturnieren des BC Wien mit teilweise nicht gestatteter Verwendung der Tabelle F für Groß- und Sonderturniere. Die Vergabe von so vielen Meisterpunkten bei einfachen Hausturnieren widerspricht dem Charakter des Sportbridge und ist nicht im Sinne des ÖBV.

Weiters wird beschlossen, dass die Turniere des BC Wien, in denen mehr als 256 MP für den/die Sieger vergeben wurden, als unzulässig zu betrachten sind und auf die laut Hausturniertabelle zu vergebenden MP zurück zu setzen sind, mit einem Maximum von 256 MP für den/die Sieger.

Die Sitzung endet um 20:38.

Für den SRA
Andreas Babsch
Vorsitzender


Wiener Landespaarmeisterschaft

Am 1. März wurde im bc.at die Wiener Landespaarmeisterschaft gespielt.

36 Paare sind angetreten, damit gingen sich 2 Linien à 9 Tische aus.

Wiener Landespaarmeister wurden Peter ZELNIK - Stefan PROPST - mit ihrem sehr starken zweiten Durchgang (70,2%) gewannen sie mit einem Gesamtscore von 61,5% ganz knapp vor Markus KNOB - Clemens WANHA (61,4%); dritte wurden Eva KAUTZKY - Ursula ASSMANN mit 58,8%.

Kleine Panne bei der Aufstellung zum Siegerbild: die zweiten rechts, die dritten links (von vorn gesehen) - üblich ist es umgekehrt

... zum Ergebnis
... zur Österreichwertung                                                   


Jubiläums-Turniere "10 Jahre bc.at" Ende Jänner / Anfang Februar 2014

10 Jahre bc.at
Paarturnier
Freitag 31. Jänner 2014, 19:00
(Begrüßung mit Sekt und Brötchen ab 18:00 Uhr)
... zum Ergebnis
zweitägiges Teamturnier
Samstag, 1. Februar 2014 14:00
Sonntag, 2. Februar 2014 11:00
... zum Ergebnis

Beide Turniere waren sehr gut besucht: beim Paarturnier waren 64 Paare anwesend, es wurde auf 3 Linien gespielt, zu Beginn wurde zeitgleich auf jeder Linie von je einem Vorstandsmitglied ein Begrüßungstext verlesen, in dem die Aufbauarbeit der Gründungsmitglieder gewürdigt wurde.

Beim Teamturnier hatten wir 25 Teams- ein 26. Team, mit dem es ein A-Turnier gewesen wäre, war auch angemeldet, ist aber leider nicht vollständig erschienen, also musste mit Sandkasten gespielt werden.

Ein spezielles Schmankerl waren die vorduplizierten Boards beim Teamturnier, die sind bei einer großen Mehrheit der Teilnehmer sehr gut angekommen.

Es war ein schönes Fest, am Samstag Abend saßen viele noch gemütlich beisammen, und dass im siegreichen Team SIGMA *) mit Raffael Wadl und Simon Weinberger zwei Junioren vertreten waren, gibt uns Zuversicht für die Zukunft des Bridgesports in Österreich.

*) auf hochdeutsch würde man wohl schreiben: "siegen wir" - oder haben wir das falsch interpretiert?


Mittwoch 10:00 Bridge & Lunch

Seit 6. November 2013 veranstalten wir jeden Mittwoch um 10:00 Uhr ein Vormittagsturnier, anschließend kann im Club noch ein Mittagessen eingenommen werden.

Dieses Vormittagsturnier ersetzt das bis Oktober 2013 abgehaltene Nachmittagsturnier, d.h. am Mittwoch um 14:30 gibt es kein Turnier mehr.

Der Mittwoch-Abend-Teambewerb beginnt unverändert um 19:00 Uhr.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Das Teamturnier von Bridge mit Freunden am 4.1.2014 gewann das Team "AXOLOTL" mit unseren B-Mitgliedern Hans und Judith Roupec.

Den Dreikönigspokal am 6.1.2014 gewann Bernd Saurer mit unserem Ex-Mitglied Christa Breitenstein, in die Top 10 des mit 123 Paaren sehr gut besuchten Turniers kamen auch unser Neu-Mitglied Peter Grauer mit Manfred Schwab als 7. und Doris Fischer mit Kornel Lazar als 8.

Beim CBC Jubiläumsturnier am 18.1.2014 (20 Jahre CBC - 10 Jahre CBC-Turniere im bc.at) wurde Marianne Doutlik mit Susi Zach dritte; gewonnen hat das Paar Max Buchmayr - Dieter Schulz

Die Herrenpaarmeisterschaft gewann unser B-Mitglied Jörg Eichholzer mit seinem Partner Michael Zupancic, zweite wurden unsere A-Mitglieder Kornel Lazar und Osman Öndogan; den Pik-Preis gewannen Michael "Meikel" Pendl und Manfred Schwab

Bei der Damenpaarmeisterschaft (die im bc.at ausgetragen wurde) gingen die Kategoriepreise für Pik (Margit Schwarz, mit Partnerin Maria Wittmann) und Herz (Erika Horvath und Monika Krones) an bc.at Mitglieder, gewonnen haben die Titelverteidigerinnen Dietlind Angebrandt und Eva Pichler.


Endstand der Jahresbewerbe 2013

Bei der Clubmeisterschaft wurden im Jahr 2013 runde 50 Turniere gespielt, und ebenso viele Teilnehmer kamen in die Wertung (ab 15 Teilnahmen).

Clubmeister wurde zum vierten Mal in Folge Christian Persy.

Für die Kategorien-Wertung zählt der Stand zu Jahresbeginn. In der mit Hilfe von Magic Contest erstellten Auswertung steht allerdings immer die jeweils aktuelle Kategorie (in der Gesamtwertung somit Stand vom 1.10.2013).  

A Rodica Guja
♣ Brigitte Weiss
Johanna Reiter
Susanne Molnar
Lieselotte Daichendt

Die Siegerehrung für die Clubmeisterschaft fand am Mittwoch, dem 22.1.2013 statt.

 

Beim Freitag-Jahresbewerb kamen 92 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mindestens 6 Ergebnisse aufweisen konnten, in die Wertung.

Gewonnen hat Hans Zeugner mit dem Maximum von 2000 Punkten, bei den Kategorie-Wertungen ist zu berücksichtigen, dass Hermine Mahr zu Jahresbeginn Herz war und Edith Lorenz zu Jahresbeginn A.

Somit sind die Kategorie-Sieger der Freitags-Wertung:

A Edith Lorenz
♣ Elisabeth Trilety
Susi Falchetto
Hermine Mahr
Ilse Singer

Die Siegerehrung für die Freitag-Jahreswertung fand am Freitag, dem 24.1.2013 statt.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Beim Teamturnier des CF-Champagner-Turniers landete das Team "SIGMA" mit Doris Fischer, Bernd Saurer, Raffael Wadl und Philipp Stigleitner auf Platz 2; dritte wurden das Team "HUNGARY", in dem unser Junioren-Mitglied, der aus Ungarn stammende Kornel Lazar, mit drei in Ungarn gemeldeten Team-Mates spielte (Laszlo Honti, Katalin Mezei und Brigitta Fischer).

Beim Paarturnier wurde Kornel Lazar (derzeit noch Kategorie Karo!) mit Brigitta Fischer 5., als zweitbester bc.at-Spieler hinter Axel Milavec (JGM), der mit Hannes Bamberger 4. wurde.


Bernscherer-Benefizturnier vom 6.10.2013

Am Sonntag, dem 6. Oktober um 14:00 fand das Christian-Bernscherer-Benefiz-Turnier mit 69 Paaren statt.

Viele Spitzenspieler haben sich zur Verfügung gestellt und konnten ersteigert bzw. zum Höchstgebot von 200 EUR fix gebucht werden.

Bis Freitag vor dem Turnier sind auf unserem Konto Spenden im Wert von 1.000 EUR eingegangen; weitere können noch auf unser Konto 28229756500 (lautend auf Bridgecentrum.at), BLZ 20111, Verwendungszweck: Benefiz Bernscherer, überwiesen werden und werden an Christian Bernscherer weitergeleitet.

Das Turnier selbst erbrachte ein Ergebnis von 12.140 EUR zugunsten von Christian Bernscherer.

Somit konnte seinem Vater nach Turnierende ein Betrag von 13.140 EUR übergeben werden.

... zum Ergebnis


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Beim Paarturnier in Salzburg am 21.9.2013 wurden Susi und Bernhard Molnar dritte. Gewonnen haben Tommy Burg und Arno Lindermann.

Bei der Offenen Österreichichen Senioren Paarmeisterschaft am 29.9.2013 wurde Jörg Eichholzer (B-Mitglied beim bc.at) zweiter (mit Partner Hans-Richard Grümm) und Christian Persy dritter (mit Partner Hannes Bamberger). Senioren-Paarmeister wurden Ilse Betina Artmer und Michael Zupancic

Das Phönix-Turnier am 5.10.13 gewannen Susi und Bernhard Molnar, dritte wurden Jovi Smederevac und Peter Steiner (B-Mitglied beim bc.at)

Wir gratulieren!


Hans Zeugner feierte Geburtstag ...

... und aus diesem Anlass fand am Freitag, dem 27.9.  im bc.at ein Sonderturnier mit doppelten Meisterpunkten statt.

Exakt 100 Spieler haben daran teilgenommen, die Sieger waren Simon Weinberger und Osman Öndogan auf N-S mit 65,3% sowie Peter Steiner und Sascha Wernle mit 66,1% auf O-W.

... zum Ergebnis


Seit September: Nenngeld reduziert !!

Seit Montag, dem 2. September 2013 gelten für alle Hausturniere des bc.at neue Tarife beim Nenngeld:

6 € für Gäste (bisher 7 €)
4 € für Mitglieder (bisher 5 €)
2 € für Junioren (bisher 2.50 €)
0 € für Schüler (= gratis!)

Anmerkung: das Turnier am Montag Abend wird vom CBC veranstaltet und gilt daher nicht als Hausturnier des bc.at.


Clubausflug Kothmühle

Vom 19.-22. September fand ein Clubausflug in die Kothmühle bei Neuhofen an der Ybbs statt, bestens organisiert von Edeltraud Gregoritsch und Hans Zeugner.

An den 3 Tagen wurden auch 6 Turniere gespielt, ÖBV-Meisterpunkte bekamen alle, die bei mindestens 3 Turnieren teilgenommen hatten (35 von 37, siehe Gesamtwertung); aber das Besondere waren die gemeinsamen Frühstücke und Abendessen sowie das Zusammensitzen nach dem Abendturnier, davon haben wir auch einige Bilder in der Photogalerie.

Wiener Mixedteam-Meisterschaft 2013

Am 19.9. und am 24.9. spielten 15 Teams die Wiener Mixedteam-Meisterschaft im bc.at - gewonnen hat das Team ABC (M. Kloucek, A. Kofler, H. Stigleitner, H. Stadler) vor dem Team TERRANEO (S. Terraneo, F. Terraneo, D. Angebrandt, B. Utner) - beide Teams hatten gleich viele VPs, aber ABC um 0,5 Siege mehr; den dritten Platz erreichte mit 2 VPs Rückstand das Team DAISY (C. Breitenstein, H. Breitenstein, J. Smederevac, S. Wernle).

Zum Ergebnis

Und wir haben eine Miss Vienna aus unserem Club: Susi Falchetto sicherte sich den Titel in der Sonderwertung für A/T/K-Spielerinnen überlegen.

Die offenen Wertungen gewannen Arno Lindermann und Ilse Betina Artmer.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Beim Weinlesepokal am 14.9. erreichte Susi Molnar mit Erich Mikula dern zweiten Platz.

Bei der KBC-Teammeisterschaft am 10.9. wurde das Team PERSY (mit Christian Persy, Christoph Bamberger, Johannes Bamberger und Otto Kleedorfer) zweiter

Am 52. internationalen Bridge-Festival in Pula nahmen einige bc.at Mitglieder teil, mit folgenden Ergebnissen (ohne Garantie für Vollständigkeit, die Teamnamen ließen keine Rückschlüsse auf die Klubzugehörigeit zu):

Eröffnungsturnier am 7.9. mit 172 Paaren (IMP-Wertung):

24. Sandra Aschauer - Sascha Wernle +42 IMPs
91. Peter Steiner - Jovanka Smederevac +1 IMP

Mixed Teams am 8.9. mit 44 Teams:

11. Team "Zatzen" (Aschauer, Wernle, Steiner, Smederevac)
31. Team "The -ics" (Zeugner, Gregoritsch, Jovanovic, Sifkovits, 2 x Radovanovic)

3. wurde das österreichische Team "Franzi" (Artmer, Simon, 2 x Terraneo)

Mini Teams am 9.9. mit 71 Teams:

54. Team "Focus" (Aschauer, Wernle, Steiner, Smederevac)

Mixed Pairs am 10.9. mit 110 Paaren:

8. Jovanka Smederevac - Richard Mick 59,40%
76. Edeltraud Gregoristch - Hans Zeugner 49,86%
122. Sandra Aschauer - Sascha Wernle 43,45%

Open Teams am 11.+12.9. mit 107 Teams:

60. Team "Robert" (Franzel, Zeugner, Wadl, Weinberger)
67. Team "Woodoo Ladyies" (Aschauer, Wernle, Mick, Smederevac)

3. wurde das österreichische Team "Terraneo" (Lindermann, Simon, 3 x Terraneo)

Open Pairs am 13.+14.9. mit 266 Paaren:

13. Doris Fischer - Bernd Saurer 59,36%
80. Richard Mick - Sascha Wernle 53,13%
92. Sandra Aschauer - Jovanka Smederevac 52,27%
132. Hans Zeugner - Robert Franzel 50,01%
151. Alischa Charkow - Tamara Charkow 49,03%
187. Daniel Landau - Peter Zelnik 46,62%

Gewonnen hat das österreichische Paar Josef Simon - Franz Terraneo !!

-------------------------

Bei den zur Serie "Festivals du Soleil" zählenden Turnieren in La Grande Motte (in Frankreich am Mittelmeer) traten 3 österreichische Paare an, alle vom bc.at.

Ihre Ergebnisse waren:

Beim zweitägigen IMP-Turnier (26./27.8.) mit 100 Paaren:

12. Lieselotte Daichendt - Sascha Wernle +52.6 IMPs
47. Jovi Smederevac - Joe Brainin +3.6 IMPs
54. Andrea Illner - Stefan Jerolitsch -3.3 IMPs

Beim zweitägigen Mixed-Turnier (29./30.8.) mit 200 Paaren:

24. Lieselotte Daichendt - Sascha Wernle 56,68%
44. Jovi Smederevac - Joe Brainin 54,85%
72. Andrea Illner - Stefan Jerolitsch 52,64%

Beim zweitägigen Open-Turnier (31.8./1.9.) mit 194 Paaren:

23. Lieselotte Daichendt - Sascha Wernle 56,88%
63. Jovi Smederevac - Joe Brainin 52,50%
73. Andrea Illner - Stefan Jerolitsch 51,64%


Meisterpunkte für das 2. Quartal

Die Meisterpunkte für das 2. Quartal sind vom ÖBV am 21.7. veröffentlicht worden.

Die Punkte unseres Teamturniers vom 20.2., die im ersten Quartal gefehlt hatten, sind nun im 2. Quartal enthalten.

Es fehlen allerdings die Meisterpunkte für den Wiener Cup (für deren Meldung aber nicht wir zuständig waren, sondern der WBV); sie werden voraussichtlich im 3. Quartal nachgetragen.


Bridge-Länderkampf Österreich-Rumänien im bc.at

Am 20.07.2013 fand im bc.at ein stark besetzter Bridge-Länderkampf Österreich-Rumänien statt.

Unsere Rodica (Guja) hatte 11 Bridgespieler aus Rumänien (darunter auch einige Nationalspieler) motivieren können, ein Wochenende in Wien zu verbringen und das auch mit Bridge zu verbinden. Sie selber hat auch mitgespielt, somit konnten 12 Rumänen 3 Teams bilden, denen 3 österreichische Teams gegenüberstanden.

Der Modus war so, dass jedes rumänische Team gegen jedes österreichische Team spielte und umgekehrt.

Nach 3 Runden à 16 Boards in angenehmer Atmosphäre gewann Österreich mit 7:2 Siegen und 167:92 VPs.

Alle Einzelergebnisse, das Gesamtergebnis und die Spieler je Team finden sich hier.


Soirée Française

Anlässlich des französischen Nationalfeiertags haben wir am 14. Juli zunächst am Nachmittag ein Bridgeturnier veranstaltet, danach am Abend ein Fest mit Buffet, Musik und Quiz, bei dem auch Nicht-Bridgespieler eingeladen waren und zahlreich erscheinen sind.

Beim Bridgeturnier hatten wir auch einige Teilnehmer, die sonst eher im privaten Umfeld spielen, worüber wir uns sehr gefreut haben - die Podestplätze wurden allerdings doch von unseren Routiniers belegt ... zum Resultat.

Beim Fest gab es neben der französischen Küche, die unser Buffet-Team hervorragend angerichtet hatte, auch einen unterhaltsamen Quiz mit viel Frankreich-Bezug und klaren Regeln. Ein Wunsch des Veranstalters war, dass gemischte Teams aus Clubmitgliedern und Gästen gebildet werden, das hat großteils auch ganz gut funktioniert.

9 Teams haben mitgemacht, die Podestplätze gingen an:

1. Révolution   mit Otto Sova, Heinz Gottweis, Claudius Paesold, Rodica Guja und Christian Nurschinger

2. Thor   mit Susanne Thor, Wolfgang Buchsbaum, Hannes Lorber und Susanne v. Amelunxen

3. Femmes Fatales   mit Ilse Bonesch, Christiane Werner, Claudia Schwab und Stephanie Schwab

Dass die Antworten in streng alphabetischer Reihenfolge angeordnet waren dürften keinem Team aufgefallen sein, sonst hätten nicht alle die Antwort zur Frage mit der Pik Dame falsch gehabt - beim Siegerteam war das übrigens die einzige falsche Antwort, das Team hat 97 von 100 möglichen Punkten erreicht.

Vor der Siegerehrung wurde über den Beamer noch eine spezielle Version der Marseillaise eingespielt - gesungen von einigen Schauspielern aus dem Film Casablanca, der auch im Quiz mehrfach vorgekommen war (♣4, ♥7, ♥8).

In unserer Photogalerie sind auch ein paar Bilder dieser Veranstaltung abgelegt  - der Bekleidungswunsch blau / (oder) weiß / (oder) rot wurde von den meisten Anwesenden erfüllt.


Erfolge von bc.at Mitgliedern in Gmunden

Beim Turnier in Gmunden von 10.7.–14.7. konnten mehrere Mitglieder des Bridgecentrums schöne Erfolge feieren:

Eröffnungsturnier:
1. Platz: Bernd Saurer – Wolfgang Lauss
4. Platz: Andrea IllnerStefan Jerolitsch

Teamturnier:
3. Platz: Doris Fischer, Bernd Saurer, Franz und Sylvia Terraneo
4. Platz: Christian Persy, Sascha Wernle, Georg Kriftner, Wolfgang Bieder

Wir gratulieren!


Jovi und Sascha Europmeister im Mixed Team

Bei den Europameisterschaften in Ostende gewannen Jovi und Sascha den dreitägigen Mixed-Team Bewerb gemeinsam mit holländischen Komplementären und damit eine Goldmedaille.

Zweiter und Silbermedaillengewinner wurde Martin Schifko mit Partnerin Terry Weigkricht und den Komplementären Arno Lindermann und Iris Grümm.

Wir gratulieren!

Im Damen-Team Bewerb schaffte es das österreichische Team mit Jovi, Terry Weigkricht, Iris Grümm und Sylvia Terraneo bis ins Semifinale, verpasste aber im Spiel um Platz 3 knapp die Bronzemedaille und landete auf Platz 4.

Einen weiteren 4. Platz erreichten Jovi und Terry Weigkricht im Paarbewerb der Damen.


Junioren-Staatspaarmeisterschaft

Am 16. Juni veranstaltete der ÖBV im Bridgecentrum die Junioren-Staatspaarmeisterschaft 2013. 21 junge bzw. junggebliebene Paare kämpften 36 Boards lang um den Titel. Am Ende konnten sich durchsetzen:

1. Platz: Dieter Schulz - Paul Kautny
2. Platz: Raffael Wadl - Simon Weinberger
3. Platz: Michael Botur - Lucie Kohutova

Als bestes Schülerpaar landeten Stefanie Grauer und Sebastian Kodek auf Platz 5.

Wir gratulieren ganz herzlich! Das Endergebnis und die persönlichen Scores finden Sie hier.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

Beim Josefiturnier in Pörtschach gewann am 30./31. Mai das Team PERSY, dem u.a. Christian Persy und Sascha Wernle angehörten, das Teamturnier.

Das Paarturnier ebendort gewann unser mehrfacher Seniorenmeister Alexander Milavec mit seinem Partner Robert Franzel vom VBC.

Im Wettlauf um den Titel von Mister und Miss Vienna liegen nach dem Wiener Cup einige bc.at-Mitglieder in aussichtsreichen Positionen:

- Mister Vienna:          Horst Breitenstein auf Platz 3
- Miss Vienna:            Jovi auf Platz 1
- Miss Vienna A/♣/♦:  Susi Falchetto auf Platz 1
                                      Tamara Charkow auf Platz 2
                                      Johanna Reiter auf Platz 3

Bei der österreichischen Mixed-Paarmeisterschaft in Göttweig am 8./9. Juni belegten Jovi und Torbjörn Jönsson den dritten Platz und wurden damit Vizemeister, da auf Platz zwei das tschechische Paar Eva Bahnikova - Petr Bahnik landete.  Der Meistertitel ging an das Paar Sylvia Terraneo - Robert Franzel.

Bei der mit 52 Teilnehmern sehr gut besuchten Wiener Individualmeisterschaft am 15. Juni wurde Daniel Landau zweiter und damit Vizemeister. Der Meistertitel ging an Wilhelm Pauls.

Im Wettlauf um den Titel von Mister und Miss Vienna liegen nach dem Individualturnier als 4. von 5 Bewerben folgende bc.at-Mitglieder in aussichtsreichen Positionen zumindest für einen Stockerlplatz:

- Mister Vienna: Horst Breitenstein auf Platz 5
- Miss Vienna: Christa Breitenstein auf Platz 5
- Miss Vienna A/♣/♦: Susi Falchetto auf Platz 1
                                     Tamara Charkow auf Platz 2
                                     Johanna Reiter auf Platz 5

 


Der Wiener Cup wurde 2013 im bc.at gespielt

Beim Wiener Cup 2013, der erstmals in den Räumlichkeiten des bc.at gespielt wurde,  gab es mit 27 Teams einen Teilnehmerrekord. Nach drei Abenden bzw. 12 Runden setzten sich durch:

1. Platz: Stadtklub – Artmer B., Gyimesi, Zupancic, Felderer, Schulz
2. Platz: BC Wien 1 – Terraneo S. u. F., Grümm S., I. u. H.
3. Platz: AABC 1 – Wanha, Benedikt, Kovac, Thomasberger, Assmann, Gogoman

Der Sonderpreis für das beste Team unter 15.000 MP ging an:

ABC 5 –Beer, Lerch, Charkow T. Harutyunyan, Hofstätter, Petrova

Das beste der neun angetretenen "Heimteams" wurde bc.at 6 mit Susi Molnar, Michael Pendl, Hans Hackl und Herbert Finz auf Rang 4.

Wir danken allen Teilnehmern für ihr Kommen und gratulieren natürlich den Siegern!

Endergebnis zum herunterladen.


Auswärtserfolge von bc.at Mitgliedern

  • Beim Frühjahrspokal am 20.4. erreichten Marianne DOUTLIK und Hans ZEUGNER den dritten Platz von 45 Paaren
  • Beim Lions-Benefizturnier am 27.4. erreichte Daniel LANDAU mit seinem Partner Jörg EICHHOLZER den dritten Platz von 79 Paaren
  • und eine Woche später wurde Daniel LANDAU mit Jörg EICHHOLZER, Gerhard POLLAK und Peter ZELNIK dritter in der Österreichischen Teammeisterschaft in Laakirchen. 
  • Im internationalen Mixed-Turnier in Juan les Pins (3.-5.5.) wurde Lieselotte DAICHENDT mit Sascha nach 6 Durchgängen in 3 Tagen 38. von 134 Paaren, Jovi mit wurde ihrem französischen Partner Pascal Ringuet 34. Beim darauf folgenden dreitägigen Triathlon-Bewerb wurde Jovi mit ihrem französischen Partner Michel Bolle 7., Lieselotte DAICHENDT und Sascha wurden 42. von 106 Paaren.
  • Beim dritten Turnier der KBC Teammeisterschaft 2013 am 7.5. konnte das Team PERSY den Tagessieg erringen; in der Jahreswertung liegt nach der dritten Runde das Team ILLNER auf Platz 2
  • Im internationalen Open-Turnier in Juan les Pins in 4 Durchgängen (9.-12.5.) erreichten Lieselotte DAICHENDT und Sascha mit 56,57% den sehr guten 21. Platz von 244 Paaren, Jovi und Bernd SAURER wurden mit 57,24% sogar 14.
  • Beim Teamturnier in Graz am 19.+20.5. gewann das Team "MIXED", dem Susi MOLNAR und Hans ZEUGNER angehörten; den dritten Platz erreichte das Team "PERSY", in dem u.a. Christian PERSY und Sascha WERNLE spielten.

Meisterpunkte für das 1. Quartal 2013

Die Meisterpunkte für das 1. Quartal 2013 können bereits abgefragt werden. Für alle, die das mit ihren eigenen Aufzeichnungen vergleichen: wir wissen bereits, dass die Punkte für das Teamturnier vom 20.2. fehlen (warum sie fehlen wissen wir nicht - es gibt nämlich einen Datensatz für den 20.2., aber komischerweise ohne Personen und deren Punkte), und werden dafür sorgen, dass diese im 2. Quartal nachgetragen werden.

Eine höhere Kategorie erreichten im abgelaufenen Quartal folgende Stammmitglieder das bc.at:

Edith Lorenz      
Monika Krones  
Kornel Lazar      
Hermine Mahr      
Andrea Illner          Lifemaster    
Christoph Pürstl    Senior Lifemaster 


Auswärts-Erfolge von bc.at-Mitgliedern

Das BCP Oster-Teamturnier am 1. April gewann das Team „ENTSPRUNGEN“, dem Margit Schwarz angehörte. Den 3. Platz belegte das Team „PERSY“, in dem Christian Persy, Jovi und Sascha spielten.

VBC-Festwochen:

Beim Paarturnier am 12.4. wurde Doris Fischer zweite (mit Iris Grümm), Walter Schuster wurder dritter (mit György Szalay).

Beim Teamturnier am 13.4. landete das Team „ST.EINHOF“, dem Daniel Landau angehörte, auf Platz zwei; den dritten Platz erreichte das Team „BABYLON“, in dem Andrea Illner und Stefan Jerolitsch spielten.

Beim Mixed-Turnier am 14.4. wurden Karin und Otto Sova zweite und und erhielten dafür je eine Silbermedaille als Wiener Mixed-Vizemeister.

Dieser Bewerb zählt zur Miss/Mister Vienna 2013 Wertung, bei der im Zwischenklassement nach zwei Bewerben auch einige unserer Mitglieder vorn mitmischen:

1. Damen allgemein:     Jovi
1. Damen A/T/K:              Susi Falchetto
2. Damen A/T/K:              Tamara Charkow [karkof]
3. Herren allgemein:      Horst Breitenstein

Beim zweiten Turnier der KBC Teammeisterschaft 2013 konnte das Team SCHERZER den Tagessieg erringen; in diesem Team waren drei bc.at Mitglieder vertreten: Karin Sova, Heinz Gottweis und Wolfgang Strehle.

In der Jahreswertung sind nach der zweiten Runde die Teams PENDL, ILLNER und SCHERZER auf den Plätzen 3, 4 und 5.


Gemüselaibchen-Turnier

Bei diesem Sonderturnier am 29.3. gewann auf Ost-West ein Herren-Paar, nämlich Dieter Schulz - Georgios Tsiokris.  Auf Nord-Süd gewann ein Damen-Paar des bc.at, Maria Santner - Christine Jürss; für die beiden gab's neben dem Preisgeld auch je einen Blumenstrauß.

Zum Ergebnis


bc.at Wintermeisterschaft 2012/2013

Nach dem letzten Turnier der Wintermeisterschaft am 28. März erhielten die Wintermeisterin Susanne Hoffmann und der Wintermeister Sascha Wernle ihre verdienten Pokale. 

Beide haben die Kriterien der Ausschreibung voll erfüllt: mindestens 9 Teilnahmen und mindestens ein Ergebnis mit Spielern der Kategorien A, Treff und Karo.

Wir gratulieren!

Zur Gesamtwertung mit den Ergebnissen bis inkl. 28. März


Kitzbüheler Bridgetage

Andrea ILLNER gewann zusammen mit Wolfgang Bieder das Eröffnungsturnier von Kitzbühel - herzliche Gratulation!

Auch alle anderen bc.at-Mitglieder, die dabei waren, konnten sich in der oberen Hälfte des 42 Paare zählenden Feldes klassieren:

- Manfred SCHWAB mit Peter STEINER
- Edith LORENZ mit SASCHA
- JOVI (mit Peter Leitner)
- Verena KUDLICH (mit Herbert Lendl)

Bei den folgenden Bewerben lief es nicht ganz so gut, die jeweils bestplatzieren bc.at-Stamm-Mitglieder waren:

- im Mixed-Turnier:  JOVI (mit Peter Leitner) als 5. von 34 Paaren
- im Team-Turnier:  Daniel LANDAU (mit Peter Zelnik, Clemens Wanha und Uschi Assmann) als 4. von 17 Teams
- im Hauptpaar-Turnier: Manfred SCHWAB (mit Peter Grauer) als 16. von 46 Paaren


Jovis Geburtstagsturnier

Jovis Geburtstag wurde mit dem traditionellen Geburtstagsturnier gefeiert – wir hatten 14 Tische, unter den Gratulanten war auch ÖBV-Präsidentin Doris Fischer. Vor dem Turnier gab's einen Umtrunk und ein Buffet. 

Besonders erfreulich war die Teilnahme vieler Kursabsolventen, die sich teilweise sehr beachtlich geschlagen haben: das Paar Philipp Schauberger - Marlies Göttler erspielte einen Score von 60,6%, sie wurden  damit ("nur") vierte auf Ost-West (auf Nord-Süd wären sie damit dritte geworden).

 Zum Ergebnis


Jovi und Sascha 6. im Mixed von Montegrotto

Im stark besetzten internationalen Mixed-Turnier von Montegrotto (ca. 10 km südwestlich von Padua) wurden Jovi und Sascha sechste von 96 Paaren - mitten in der Weltelite: nur 2 Plätze vor ihnen bzw. 5 Plätze hinter ihnen die aktuellen Weltranglisten-Ersten Claudio Nunes und Fulvio Fantoni mit ihren jeweiligen Partnerinnen. 

Wir gratulieren !

Beim Mixed sind nur vier nicht-italienische Paare angetreten, davon zwei aus Österreich.

Mehr österreichische Teilnehmer gab es bei den Open Pairs (112 Paare) und beim Team (78 Teams); die nicht-italienischen Spielerinnen und Spieler sind leicht zu finden, indem man nach "GQQ" sucht.


Diamond Cup

Die zweite Vorrunde des Diamond-Cups am 7. März 2013 gewannen Ulli Sommeregger und Andrea Mittermayr mit einem Score von 63,8%.  Mit 11 Paaren war dieser Termin etwas besser besucht als der Herbsttermin.


Kantine: neu besetzt

Seit 1.3.2013 wird unsere Kantine von Daniela und Christian geführt. Gleich an ihrem zweiten Arbeitstag konnten sie sich bei der Wiener Landespaarmeisterschaft einer Herausforderung stellen. Von den Spielern gab es viel positives Feedback. Auf gute Zusammenarbeit!

 


Wiener Landespaarmeisterschaft 2013

Am 2.3. wurde im Bridgecentrum die Wiener Landespaarmeisterschaft ausgetragen. 42 Paare haben sich eingefunden, darunter 10 A/T/K-Paare! Eine besondere Gratulation hat sich das A/T-Paar Sebastian Geutebrueck – Miriam Shefet verdient – 7. Platz mit 55,6 %. Glückwünsche gehen natürlich auch an die Stockerlplätze:

1. Platz: Hans-Richard Grümm – Arno Lindermann
   (die auch die österreichweite Simultanwertung gewonnen haben – wir gratulieren!)
2. Platz: Albert Kofler – Heinz Stadler
3. Platz: Ursula Assmann – Clemens Wanha

Das Wiener Resultat finden Sie hier.


Auswärts-Siege

Mitglieder des bc.at konnten in jüngster Zeit schöne Auswärts-Erfolge feiern: das Team ILLNER gewann die Jahreswertung der KBC Teammeisterschaft 2012, an der 17 Teams teilgenommen hatten; und beim ersten Turnier der  KBC Teammeisterschaft 2013 konnte das erstmals dort angetretene Team PENDL den Tagessieg erringen - wir gratulieren.


Heringsschmausturnier

Am Aschermittwoch (13.2.) hat der Club zu einem Heringsschmaus eingeladen, der zwischen dem Nachmittags- und dem Abendturnier stattfand und an dem Spieler von beiden Turnieren teilnehmen konnten.

(mehr Bilder davon in der Photogalerie unter "Club")

Besonders das Abendturnier war sehr gut besucht, 13 Tische beim Teamturnier hatten wir schon lang nicht mehr, und es haben 20 Lifemaster mitgespielt.

Gewonnen hat das einzige zu 100% mit Lifemastern ausgestattete Team (S. + F. Terraneo, S. + H. Grümm), dahinter 3 Teams mit jeweils 3 Lifemastern. Nur 4 der 13 Teams sind ganz ohne Lifemaster angetreten, das erfolgreichste von diesen war ein Juniorenteam mit Tamara Charkow, Simon Weinberger, Giuliana Ölsinger und Sophie Hermann auf Platz 5 ... zum Ergebnis hier.


Damenpaar-Meisterschaft 2013

Am 9. und 10. Februar fand im Bridgecentrum die Österreichische Damenpaarmeisterschaft statt. 39 Paare kämpften 72 Boards lang um den Titel. Am Ende konnten sich Dietlind Angebrandt - Eva Pichler vor den Paaren Astrid Denz - Waltraud Seidl und Iris Grümm - Sylvia Terraneo durchsetzen. Wir gratulieren herzlich und danken allen Teilnehmerinnen für ihr Kommen. Die Ergebnisliste finden Sie hier.

Viele Fotos von diesem Turnier hat uns Doris Wasser auf flickr.com bereitgestellt, und auch ein Video auf YouTube (Fotos mit Musikuntermalung) hochgeladen.

Pokale gab es auch für die Siegerinnen der Kategorien:
A:  Evelyne Hufnagl - Heidelinde Windisch
♣:  Margarit Karas - Luise Moser
♦:  Sabine Bogner - Rosemarie Fuchs
♥:  Marianne Doutlik - Linde Handlir
♠:  Alexandra Aschauer - Lieselotte Daichendt